1822direkt GiroSkyline

Die 1822direkt, die Online-Tochter der Frankfurter Sparkasse, bietet mit ihrem 1822direkt Girokonto dem Mutterhaus im Internet Paroli. In allen Bereichen ist die Online-Bank ein günstiger Anbieter.

1822direktDass die Kontoführung kostenlos ist, versteht sich von selbst. Wie die meisten Direktbanken berechnet die 1822direkt für die Girocard keine Gebühren, unterscheidet sich aber von vielen Mitbewerbern im Bereich Kreditkarten. Kreditkarten gibt es bei dem Frankfurter Institut ohne Jahresgebühr nur im Alter zwischen 18 und 26, ab dem 27. Lebensjahr wird für die Standardkarte eine Jahresgebühr von 25 Euro fällig, die Goldkarte kostet generell 50 Euro. Dennoch gibt es bei dem 1822direkt Girokonto ein Bonbon. Die Jahresgebühr für die Standardkarte entfällt ab einem jährlichen Kreditkartenumsatz von über 2.000 Euro. Bei einem Jaresumsatz zwischen 1.000 Euro und 2.000 Euro erfolgt eine Rückerstattung von 12,50 Euro. Auch bei den Überziehungszinsen für die Inanspruchnahme von Dispokrediten hebt sich die Online-Tochter von ihrer Filialbankmutter deutlich ab. Kostenlose Bargeldverfügungen sind an den über 25.000 Geldausgabeautomaten der Sparkassengruppe möglich.
Aktuelle Konditionen hier …

Die Vorteile des 1822direkt Girokonto auf einen Blick

  • Kostenlose Kontoführung
  • Günstiger Überziehungszins
  • Kostenlose Girocard
  • Kostenlose Kreditkarte bis zum 26. Lebensjahr, danach ab 2.000 Euro Jahresumsatz Erstattung der Jahresgebühr
  • Kostenlose Bargeldverfügung am dichtesten Geldautomaten-Netz in Deutschland

Die Direktbank am Main überzeugt aber auch mit den anderen Stärken. Die kostenlose Kontoführung ist nicht von einem Mindestumsatz abhängig, ein regelmäßiger Geldeingang reicht als Voraussetzung. Der Kontoumzug wird von der Bank Auftrags des Kunden durchgeführt. Als Onlinebank stellt sich das Unternehmen auch auf die Onlineaktivitäten seiner Kunden ein. Mittels Kontoticker werden Kunden automatisch über Kontobewegungen informiert, wissen also jederzeit, ob erwartete Zahlungseingänge auch erfolgt sind. Mit dem 1822direkt Girokonto hat sich die Frankfurter Sparkasse über ihre Online-Tochter die Konkurrenz in das eigene Haus geholt.