Autos und besonders Neuwagen haben ihren stattlichen Preis, daher ist der Autokredit für viele Verbraucher auch die einzige Möglichkeit, um einen neuen Wagen zu finanzieren.

Heute kaufen die meisten Menschen ihr neues Auto über einen Ratenkredit. Der Autokredit kann bei einem Kreditinstitut oder direkt beim Autohändler aufgenommen werden. Die Ausgestaltung der Kreditverträge zeigt sich sehr flexibel und auch das Angebot ist groß. Direktbanken im Internet bieten oft sehr günstige Konditionen, auch ohne Anzahlung, an. Ein Vergleich ist lohnenswert, denn mit so treten Sie gegenüber dem Autohändler als Barzahler auf und können Rabatte aushandeln.

Zu unserem Ratenkreditvergleich

Verschiedene Wege führen zu einem Autokredit

Der Autokredit ist ein Ratenkredit, bei dem die Finanzierungssumme in monatlichen, konstanten Beträgen inklusive anteiliger Zinsen zurückgezahlt wird.

Der klassische, aber in der Regels teurere Weg führt zum Autohändler der Wahl, um einen Autokredit zu beantragen. Wenn die Wahl auf das neue Traumauto gefallen ist, dann kann der Kunde über die Hausbank des Autohauses, das sind meistens spezielle Autobanken, die Finanzierung abwickeln. Laufzeiten und Ratenhöhe werden individuell an die Zahlungsmöglichkeiten des Kunden angepasst. Oft ist eine Anzahlung zu leisten oder der alte Wagen wird in Zahlung genommen. Der Autokredit zeigt sich auch als Variante mit niedrigen Monatsraten, bei der die Schlussrate ähnlich hoch, wie die Restwertzahlung beim Leasing, ausfällt. Ein Kredit für das neue Auto kann auch bei einer Bank vor Ort oder im Internet aufgenommen werden. So tritt der Kunde als Barzahler beim Händler auf und kann mitunter Rabatte und Vergünstigen aushandeln. Letztendlich entscheiden die Konditionen für den Kredit und die sind breit gefächert, denn das Angebot ist groß.

Voraussetzungen, um einen Autokredit zu erhalten

Die Bonität, das heißt die Zahlungsfähigkeit des Kreditnehmers, wird in jedem Fall geprüft, nur selten wird darauf verzichtet, es sei denn es handelt sich um dubiose Anbieter. Zur Bonitätsprüfung dienen die Schufa-Auskunft sowie der Nachweis des Einkommens der letzten drei Monate. Autobanken verlangen zusätzlich den Fahrzeugschein, denn das Auto stellt für die Bank eine Sicherheit dar. Hat der Kreditnehmer den Autokredit zurückgezahlt, so erhält er auch den Fahrzeugschein wieder. Das heißt, er kann das Auto während der Kreditlaufzeit nicht verkaufen.

Wichtige Konditionen beim Autokredit

Um das richtige Angebot zu finden, ist der Vergleich der Konditionen für den Autokredit wichtig. Zinssatz, Laufzeiten, Ratenhöhe und die flexible Ausgestaltung des Kreditvertrages sind dabei von großer Bedeutung. Die Möglichkeiten, Raten auszusetzen, Sondertilgungen zu leisten oder den verbleibenden Kreditbetrag in einem Betrag zurückzuzahlen, sollten gegeben sein. Direktbanken verlangen in der Regel keinen Fahrzeugschein, da sie die Kreditsumme in einem Betrag zur Verfügung stellen und auf die Rückzahlung, anhand der eingereichten Einkommensnachweise und der Schufa-Auskunft vertrauen. Auch die Zinskonditionen liegen oftmals günstiger.