DSL wechseln – So klappt der Wechsel problemlos

DSL wechseln ist längst nicht so kompliziert, wie immer angenommen wird. Meistens übernimmt der neue Anbieter die Wechselformalitäten automatisch.

DSL Angebote ändern sich heute schnell, es treten neue Anbieter am Markt auf und die Konkurrenz wächst. Das bringt auch unterschiedliche Leistungs- und Preismodelle mit sich, von denen der Verbraucher profitiert.

Unsere Empfehlung im Mai 2017 – Check24! Bester Tarifrechner um den günstigsten DSL Tarif zu finden
CHECK24 DSLvergleich
Der DSL Tarifrechner von Check24 macht den DSL Anbieter-Vergleich denkbar einfach: Vorwahl und gewünschte Geschwindigkeit eingeben und den günstigsten Tarif aus über 210 Anbietern finden. Jetzt den Vergleich machen und wechseln! Zum Anbieter

DSL Angebote genau vergleichen

Vor dem Wechsel stehen natürlich ein DSL Tarif-Vergleich und ein Verfügbarkeitscheck für DSL am eigenen Standort. Der geeignete DSL Tarif richtet sich nach dem Nutzerverhalten, auch auf zubuchbare Optionen und Vertragslaufzeiten sollte geachtet werden. Die Konditionen alleine sagen noch nichts über den Kundendienst und Service aus, weshalb sich ein Testanruf unter der angegebenen Hotline auch für Beratungszwecke sehr gut eignet, um herauszufinden, wie man mit den Kunden umgeht. Dabei lassen sich auch gleich offene Fragen zum DSL wechseln stellen und diese werden im besten Fall zur vollen Zufriedenheit beantwortet.

Nicht zögern und bei einem besseren Angebot wechseln

Die Mehrzahl der DSL Anbieter stellt bereits Wechsel- und Kündigungsformulare auf Ihrer Internetpräsenz bereit, so dass der neue Kunde lediglich die korrekten Daten eingeben muss. Dazu ist es wichtig, das Ende der Vertragslaufzeit beim alten DSL Anbieter zu kennen, denn es sind in der Regel Kündigungsfristen einzuhalten. Auch die Angabe, ob die alte Rufnummer mitgenommen werden soll, ist für die Parteien wichtig. Der neue Anbieter stellt dann pünktlich zum Vertragsende den ausgewählten DSL-Tarif zur Verfügung. Einzurechnen sind jedoch noch Installations- und Anschlussarbeiten, die je nach Anbieter von hauseigenen Technikern übernommen werden. Beim DSL wechseln spielt immer die Sorge mit, ob es einen nahtlosen Übergang zwischen alter und neuer DSL-Verbindung gibt. Wenn alles korrekt abläuft, sollte das auch kein Problem sein. Generell ist es aber besser, sich auf Überbrückungszeiten einzustellen und alternativ, z.B. mit mobilem Internet, vorzubeugen. Es kann immer etwas dazwischenkommen oder nicht so laufen, wie geplant.