in

7 einfache Wege mit denen du ab sofort jedes Jahr über 1.000 Euro sparen kannst

Geld sparen - Tips

Das Internet bietet viele Möglichkeiten Geld zu sparen. Mit diesen 7 Tipps sind jährlich über 1.000 Euro an Einsparungen möglich. Nutze am besten gleich mehrere dieser Möglichkeiten!

1. Strom wechseln

Mit einem Stromanbieter Wechsel lassen sich bis zu 500 Euro jährlich sparen. Dabei ist der Wechsel überhaupt nicht kompliziert und in 2 Schritten und weniger als 10 Minuten erledigt.

1. Stromtarife hier vergleichen
2. Günstigen Anbieter wählen und Daten eingeben

Du brauchst Dich um nichts kümmern. Der neue Anbieter übernimmt die Kündigung beim alten Anbieter und stellt die Versorgung sicher. Keine neuen Leitungen, keinen neuen Stromzähler. Du bemerkst den Wechsel nur auf Deiner nächsten Stromrechnung!

Übrigens: Einen Stromausfall brauchst Du beim Wechsel nicht befürchten. Durch das Energiewirtschaftsgesetz und die Grundversorgungsverordnung ist der Grundversorger (die Stadtwerke) gesetzlich verpflichtet, Dich mit Strom zu versorgen, wenn es beim neuen Lieferanten tatsächlich zu Lieferverzögerungen kommen sollte.

2. Gas wechseln

Beim Gasversorger lassen sich bis zu 750 Euro im Jahr sparen. Der Wechsel ist ebenso einfach wie beim Strom.

1. Gastarife hier vergleichen
2. Online neuen Anbieter wählen

Auch hier übernimmt der neue Versorger in der Regel die Kündigung beim alten Anbieter. Ausserdem stellen auch hier das Energiewirtschaftsgesetz und die Grundversorgungsverordnung sicher, dass keine Versorgungslücke entsteht.

3. Beitragsrückzahlungen von Versicherungen

Wusstest Du, dass Du bei bestehenden Versicherungen einen Schadenfrei-Bonus erhalten kannst?

Du kennst das sicher auch. Jahr für Jahr zahlst Du Beiträge für Haftpflicht-, Hausrat-, Rechtsschutz- oder KFZ-Versicherung und wenn Du die Versicherung nicht in Anspruch nimmst, ist das Geld einfach weg.

Wenn keine Schäden passieren, kann man mit friendsurance jedes Jahr bis zu 40% der Beiträge zurück erhalten.

Ohne Wechsel und ohne Zusatzkosten. Alle Infos hier.

4. Teure Kredite umschulden

Die Kreditzinsen sind aktuell auf einem historischen Tiefstand. Wenn Du bei Deiner Bank noch einen Kredit laufen hast, bei dem Du höhere Zinsen zahlst, lohnt sich in vielen Fällen eine Umschuldung.

Einige Banken verlangen zwar eine Vorfälligkeitsentschädigung, wenn man Kredite vor Ablauf zurückzahlt und damit kündigt, jedoch hat der Gesetzgeber diese gedeckelt. Wenn der Kredit noch mehr als 12 Monate läuft, darf die Bank maximal 1 Prozent der Restkreditsumme berechnen, bei weniger als 12 Monaten sind es nur noch 0,5 Prozent. Einige Banken verzichten auch auf die Vorfälligkeitsentschädigung.

In fast allen Fällen lohnt sich die Umschuldung eines Dispokredites.

Kredite Vergleichen kannst du z.B. hier bei Smava.

5. Kostenloses Girokonto

Viele Menschen zahlen noch Kontoführungsgebühren und Gebühren für ihre Visa-Karte. Einige Filialbanken berechnen ihren eigenen Kunden zudem neuerdings Gebühren für das Geld abheben. Das können schnell 100 Euro und mehr pro Jahr werden.

Hier hilft die DKB bares Geld zu sparen. Die Kontoführung sowie die Visa-Karte sind kostenlos, ausserdem sind Bargeldverfügungen weltweit und in Deutschland kostenlos, ohne dass Du nach den Automaten einer bestimmten Bank suchen musst.

Hier das DKB-Cash Konto beantragen.

6. Cashback Programme nutzen

Du shoppst gern online? Dann solltest Du Cashback Anbieter nutzen. Mit dem kostenlosen Girokonto der DKB erhält man bis zu 20 Prozent Rückzahlung beim Einkauf in zahlreichen Online-Shops, wie booking.com, Tchibo, Otto, DocMorris, myToys, zooplus und vielen weiteren. Die Gutschrift erfolgt direkt auf das Girokonto.

Das Girokonto bietet zudem weitere Vorteile wie kostenlose Kontoführung, kostenlose Visakarte, weltweit kostenlos Geld abheben und bezahlen.

Mehr Infos auf www.dkb.de/cash/

7. Das richtige Tagesgeldkonto wählen

Fast jeder hat noch ein Sparbuch bei seiner Bank. Die Zinsen sind in den letzten Jahren kontinuirlich gefallen. In der Regel liegen die Zinsen zwischen 0,02 und 0,05 Prozent und die Zinsgutschrift erfolgt ein Mal im Jahr.

Die HSH Nordbank bietet hier mit 0,74% Zinsen p.a. ein deutlich attraktiveres Angebot. Die Zinsgutschrift erfolgt zweimal pro Monat, so dass Du optimal vom Zinseszinseffekt profitierst.

Hier geht’s zum Angebot der HSH Nordbank und hier zum aktuellen Tagesgeldkonto-Vergleich.

Foto: © rohappy – Fotolia.com

Vor dem Abschluss des Kleinkredit-Vertrages genau prüfen!