Festgeldrechner

Festgeldrechner sind ein weiteres Instrument, welches Anlegern hilft, Transparenz bei der Geldanlage zu erhalten. Aber nicht nur Festgeldrechner verschaffen Bankkunden, die Möglichkeit, die Produkte der Anbieter bundesweit zu vergleichen.

Auch Tagesgeld- und Kreditrechner haben dazu beigetragen, die Quasi-Monopole der Filialbanken und Sparkassen vor Ort aufzubrechen. Diese müssen sich jetzt direkt mit den Direktbanken, welche ihre Geschäfte nur über das Internet abwickeln, messen. Festgeldrechner zeigen dabei ganz deutlich, dass sie im Vergleich mit den Direktbanken auch in diesem Einlagesegment schlechter abschneiden. Ausnahmen bilden nur die Angebote, welche darauf abzielen, neue Kunden zu gewinnen. Zu diesem Zweck werden für einen bestimmten Zeitraum, normalerweise sechs oder zwölf Monate, Sonderkonditionen bei Festgeldern angeboten. Diese liegen über dem Zinsniveau lokaler Anbieter, sind aber auch auf bestimmte Beträge maximiert.

Anlagebetrag
Euro
Anlagedauer
Anlagebetrag: {anlagebetrag} € / Anlagedauer: {laufzeit} Monate
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom %currentdate%. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2014 financeAds.net

Festgelder haben den Nachteil, dass der Anlagebetrag, wie der Name sagt, fest gelegt ist. Gerade in Zeiten niedriger Zinsen lohnt daher der Vergleich mit Tagesgeldern. Diese unterscheiden sich nicht wesentlich bei einem Anlagezeitraum von bis zu zwölf Monaten, sind aber täglich Verfügbar.

Direktbanken haben attraktive Angebote

Festgeldrechner auf einem SchreibtischWer einen Festgeldrechner bemüht, kann auch gleich einmal einen Tagesgeldrechner nutzen. Hier finden sich unter Umständen auch interessante Offerten mit überdurchschnittlichen Zinsen. Gerade in Zeiten mit niedrigen Kapitalmarkzinsen sollte man sich über ein Festgeld nicht zu lange binden. Laufzeiten von 36 Monaten oder mehr können dazu führen, dass man als Anleger bei steigenden Zinsen in seinem niedrig verzinsten Festgeld gebunden ist. Einer vorzeitigen Auflösung wird die Bank, außer bei wirtschaftlicher Notlage des Anlegers, nicht zustimmen. Ebenso wie Filialbanken mit Festgeldern neue Kunden einwerben wollen, setzen Direktbanken hier auf Tagesgelder. Ein Vergleich, sowohl bei Fest- als auch bei Tagesgeldern zeigt nicht nur die jeweiligen Konditionen, sondern auch, bis zu welcher Höhe die Einlagen der Kunden abgesichert sind. Festgeldrechner bringen auch hier Transparenz in einen undurchsichtigen Markt.

Foto: © Schlierner – Fotolia.com