Magazin

Tagesgeld

Hohe Zinsen beim Tagesgeld

Dass es oftmals außerordentlich hohe Zinsen beim Tagesgeld gibt, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Neben einer attraktiven Rendite bietet ein Tagesgeldkonto aber noch weitere Vorteile.
Zum einen ist Tagesgeld eine sehr sichere Geldanlage und zum anderen kann täglich über das gesamte Guthaben verfügt werden. Ein Tagesgeldkonto eignet sich daher auch hervorragend dazu, Geld kurzfristig zu „parken“, bis sich eine renditestarke langfristige Anlagemöglichkeit ergibt oder das Geld anderweitig gebraucht wird.

Unser Tagesgeld Vergleich stellt die Top-Angebote gegenüber

Hohe Zinsen beim Tagesgeld gibt es aber nicht bei jeder Bank. Es ist daher unverzichtbar, vor der Eröffnung eines Tagesgeldkontos einen Vergleich der Konditionen durchzuführen.
Hier Tagesgeld vergleichen

Mit unserem Tagesgeld-Vergleich ist es ganz einfach, die Bank mit dem zurzeit besten Tagesgeld-Zinssatz zu finden. Hohe Zinsen beim Tagesgeld kann man vor allem dann erzielen, wenn man nach speziellen Angeboten für Neukunden sucht. Diese Neukunden-Angebote zeichnen sich durch einen besonders attraktiven Zinssatz für einen bestimmten Zeitraum nach der Kontoeröffnung aus.

Die Zinsen sollten aber nicht nur vor der erstmaligen Eröffnung eines Tagesgeldkontos verglichen werden. Es liegt in der Natur des Tagesgeldes, dass sich die Zinssätze der Banken laufend an die aktuelle Marktsituation anpassen. Anders als beim Festgeld ist der Zinssatz auf dem Tagesgeldkonto nicht für eine bestimmte Zeit festgeschrieben und kann sich daher jederzeit und ohne Ankündigung ändern. Hohe Zinsen beim Tagesgeld erhält man daher nur, wenn man nicht nur einmalig, sondern regelmäßig die Zinssätze der Banken miteinander vergleicht. Da die Kontoführung beim Tagesgeld kostenlos ist, kann man auch Konten bei verschiedenen Banken eröffnen und das Geld nach einer Zinsänderung gegebenenfalls auf das Konto mit dem höchsten Zinssatz umbuchen.

Foto: © froxx – Fotolia.com

Ebenfalls interessant