Kostenloses Gehaltskonto

Frau hat kostenloses GehaltskonEin kostenloses Gehaltskonto lässt mehr Geld vom Einkommen übrig und somit mehr finanziellen Freiraum.

Angebote für das Lohn- und Gehaltskonto finden sich von Filialbanken und reinen Direktbanken, doch wer bietet die besseren Konditionen und wird den individuellen Ansprüchen des Kunden am besten gerecht? Wer ein Lohn- und Gehaltskonto eröffnen möchte oder sich für einen Kontowechsel aus Kostengründen interessiert, der ist gut beraten, einen Kontovergleich durchzuführen.

Gehaltskonto Vergleich – Dezember 2017

BankKonto-
gebühr
KartenDispo-
zins
BesonderheitenKonto beantragen
norisbank
norisbank

0€

EC0€

MasterCard0€
10,85%+ weltweit Bargeld für 0€ mit der MasterCard
+ Banking & Einzahlungen an Terminals der Deutschen Bank
+ Kostenlos ohne 'Wenn und Aber'
+ Direktbank mit Vorteilen einer Filialbank
Zum Anbieter
Consors Bank
Consorsbank

0€

EC0€

Visa0€
7,75%+ Bargeld in €-Ländern für 0€ mit der Visa Karte
+ bis zu 100€ Prämie im Jahr
+ kostenlose Partnerkarte
Zum Anbieter
comdirect Girokonto
comdirect

0€

EC0€

Visa0€
8,95%+ weltweit Bargeld für 0€ mit der Visa Karte
+ 100€ Startguthaben
Zum Anbieter
number26
number26

0€

EC0€

MasterCard0€
8,90%+ weltweit Bargeld für 0€ mit der MasterCard
+ weltweit mit der MasterCard kostenlos zahlen
+ Kontoeröffnung in 8 Minuten
+ Überweisungen per SMS und Email
Zum Anbieter
DKB Cash Girokonto
DKB

0€

EC0€

Visa0€
6,90%+ weltweit Bargeld für 0€ mit der Visa Karte
+ mehrfach Testsieger
+ Guthabenzinsen
+ Freie Automatenwahl
Zum Anbieter
Wüstenrot Girokonto
Wüstenrot

0€

EC0€

VisaClassic0€
oder
VisaPrepaid19€
10,87%+ Bargeld für 0€ mit der MaestroCard bei CashPool Automaten oder weltweit 24/Jahr für 0€ mit der VisaClassic/VisaPrepaid
+ auch für Minderjährige ab 7 Jahre
Zum Anbieter
netbank Konto
netbank

0€

EC0€

MasterCard0€
8,00%+ weltweit Bargeld für 0€ mit der MasterCardZum Anbieter
DAB Bank Konto
DAB Bank

0€

EC0€

MasterCard0€
7,50%+ weltweit Bargeld für 0€ mit der MasterCard
+ 50€ Startguthaben
+ Sehr günstiger Dispozins
Zum Anbieter
1822direkt
1822direkt

0€

EC0€

MasterCard25€
oder
Visa25€
7,43%+ Bargeld in €-Ländern für 0€ mit der MasterCard
+ 170€ Startguthaben
+ ab 2.000 € Jahresumsatz kostenlose Kreditkarte
Zum Anbieter
Commerzbank Konto
Commerzbank

0€


ab 1200€ mtl. Geldeingang
EC0€

MasterCard34,90€
0,00%+ Bargeld für 0€ mit der MaestroCard bei CashGroup Automaten
+ Filialnetz
Zum Anbieter
ING DiBa Girokonto
ING DiBa

0€

EC0€

Visa0€
6,99%+ Bargeld in €-Ländern für 0€ mit der Visa Karte
+ 75€ Startguthaben
Zum Anbieter
Targo Bank Konto
TARGOBANK

0€

EC0€

VisaClassic0€
oder
VisaPrepaid30€
8,40%
+ Bargeld für 0€ mit der MaestroCard bei CashPool Automaten
+ Filialnetz
Zum Anbieter

In dieser Tabelle finden Sie Angebote für das Gehaltskonto von verschiedenen Banken mit den bedeutenden Konditionen, auf die Kunden Wert legen. Im Mittelpunkt steht das Gehaltskonto ohne Kontoführungsgebühren, denn auf die können Mann und Frau heute gerne verzichten. Ein kostenloses Gehaltskonto gehört vor allen Dingen bei den Direkt- und Onlinebanken zum Standard.

Kostenlos und ohne Kontoführungsgebühren sind jedoch zwei Paar Schuhe, daher sollten im Gehaltskonto Vergleich auch andere Gebühren und Kostenfaktoren gegenübergestellt werden:

  • Ist ein monatlicher Mindestgeldeingang gefordert?
  • Ist die kostenlose Kontoführung an einen monatlichen Mindestgeldeingang gebunden?
  • Sind EC-Karten (auch Partnerkarten) gratis oder gebührenpflichtig?
  • Fallen Gebühren für das Einrichten, Ändern, Löschen von Daueraufträgen, Lastschriften an?
  • Was kosten Überweisungen in das außereuropäische Ausland?
  • Sind Bargeldeinzahlungen möglich?
  • Wie funktioniert Bargeld abheben und was kostet es?
  • Sind Online- und/oder Telefonbanking kostenlos durchführbar?
  • Ist das Konto mit Dispo erhältlich? Wie hoch sind die Dispokreditzinsen angesetzt?
  • Ist das Gehaltskonto mit kostenloser Kreditkarte erhältlich? Wie zeigen sich die übrigen Konditionen der Kreditkarte?
  • Wird Guthaben mit Zinsen belohnt und wie hoch fällt der Guthabenzins aus?

Ein Lohn- oder Gehaltskonto, das sich in weiten Teilen gebührenfrei zeigt, ist schon die halbe Miete, um deutlich Kosten zu sparen. Ein Gehaltskonto mit Prämie für Neukunden oder Bonus Leistungen setzt einen zusätzlichen Anreiz, solange diese Extras nicht an Bedingungen geknüpft sind. Das Gleiche trifft auch auf die Guthabenverzinsung zu, die von einigen Banken durchaus eingeschränkt sein kann.

Bei welcher Bank ein Gehaltskonto eröffnen

Die Angebotsvielfalt kann den Verbraucher schon ins Grübeln bringen. Sowohl Filialbanken als auch Direktbanken stellen ein Gehaltskonto zur Verfügung. Die Abwägung für eine der beiden Bankenarten richtet sich nach den persönlichen Wünschen, den Konditionen und nicht selten ist es auch eine Frage des Alters, ob ein Gehaltskonto bei einer Direkt- oder Filialbank eröffnet wird. Ein kostenloses Gehaltskonto findet sich mehrheitlich bei Direktbanken sowie großen Filialbanken mit Online-Tochterunternehmen, weshalb Kunden den Vorteil haben, Filialbank-Service mit Online-Banking und günstigen Konditionen zu verbinden. Der Namen einer Bank und der damit verbundene Leumund sind für den einen oder anderen ein wichtiges Vertrauenskriterium, weshalb bekannte Filial- oder Direktbanken hier einen Vorsprung haben und daher regelmäßig in einem Gehaltskonto Vergleich vertreten sind. Ein Konto online eröffnen ist schnell, unkompliziert und mittlerweile bei vielen Banken via Videoident möglich.

Jeder muss für sich selbst entscheiden, welche Prioritäten er setzt, allerdings sollten hohe Kosten und Dispozinsen der Vergangenheit angehören und ein Kontowechsel durchaus in Betracht gezogen werden.

Gehaltskonto wechseln

Einige Banken bieten einen Kontowechselservice an, mit dem die wichtigen Formalitäten wie die Kündigung bereits durch den neuen Kontoanbieter erledigt werden. Ansonsten finden sich im Internet zahlreiche Vorlagen für eine ordnungsgemäße Kündigung. Zunächst gilt es, etwaige Kündigungsfristen einzuhalten. Ein neues kostenloses Gehaltskonto sollte bereits vor der Kündigung des alten Kontos eröffnet werden, um den Zahlungsverkehr reibungslos umstellen zu können. Alle relevanten Stellen, die Geld auf das Konto überweisen bzw. vom Konto einziehen, wie z.B. Arbeitgeber, Stromversorger, Vermieter, Versicherungen, werden über den Kontowechsel informiert. Daueraufträge und Lastschriften müssen entsprechend geändert werden. Da dies alles Zeit braucht, ist die frühzeitige Umstellung angeraten.

Gehaltskonto kündigen

Ein Gehaltskonto kündigen, ist dann angeraten, wenn bereits ein neues Konto gefunden und eröffnet ist. Da Kontoverträge von Bank zu Bank unterschiedlich gestaltet sein können, zeigen sich auch die Vorgaben für Kündigungsfristen und Formalitäten unterschiedlich. Die Kündigungswege der alten Bank sind daher entscheidend. Um ein bestehendes Konto auflösen zu können, muss ein in Anspruch genommener Dispokredit erst zurückgezahlt sein.
Bei Gemeinschaftskonten ist zu beachten, dass eine Kündigung das Einverständnis aller Kontoinhaber erfordert.

Gehaltskonto für Auszubildende

Mit Abschluss eines Ausbildungsvertrages wird auch ein Girokonto, auf das die Ausbildungsvergütung überwiesen werden kann, zum Thema. Das Gehaltskonto für Auszubildende ist vielfach durch Sonderkonditionen gekennzeichnet, die dem geringen Einkommen gerecht werden. So findet sich kein Mindestgeldeingang, die kostenlose Kontoführung versteht sich von selbst. Auch die übrigen Konditionen, die ein kostenloses Gehaltskonto für Auszubildende vorweisen kann, werden durch Kostenfreiheit gekennzeichnet. Der Azubi kann eine kostenlose Prepaid-Kreditkarte, die auf Guthabenbasis einsetzbar ist, bei zahlreichen Online-Banken erhalten. Mitunter wird für volljährige Azubis auch ein Sofort-Dispo bei entsprechender Bonität in Aussicht gestellt. Die Sonderkonditionen für das Gehaltskonto sind oft an Voraussetzungen wie Altersbeschränkung oder den Nachweis des Ausbildungsverhältnisses geknüpft. Im Gehaltskonto Vergleich sollte darauf geachtet werden, wie sich die Konditionen nach Wegfall der Voraussetzungen (beispielsweise Beendigung der Ausbildung, Erreichen der Altersgrenze) gestalten. Ein Girokonto für minderjährige Auszubildende wird von den Erziehungsberechtigten eröffnet.

Test & Testsieger

Wenn es um ein kostenloses Gehaltskonto mit optimalen Konditionen geht, bieten Testergebnisse von renommierten Verbraucher-, Finanz- und Wirtschaftsmagazinen wertvolle Anhaltspunkte, die eine Entscheidungsfindung erleichtern. Neben den einzelnen Konditionen werden auch die Serviceleistungen sowie die Kundenbetreuung in einem Test genau untersucht. In regelmäßigen Abständen werden die Testsieger von Stiftung Warentest, Fokus Money und anderen Unternehmen vorgestellt. Unter den beliebten und besten Banken finden sich sowohl Filialbanken als auch Direktbanken. Zu nennen sind hier: ING-DiBa, Norisbank, DKB, Commerzbank, Postbank oder Consorsbank, die in Vergleichstests immer wieder sehr gut abschneiden.

Gehaltskonto trotz negativer Schufa

Ein kostenloses Gehaltskonto trotz negativer Schufa ist möglich. Dabei handelt es sich dann um ein Guthabenkonto ohne Überziehung (Dispo). Einkommensart, Einkommenshöhe und Bonität bleiben bei diesem Guthabenkonto außen vor. Auch eine Kreditkarte mit echtem Kreditrahmen wird bei dieser Kontoart nicht vergeben. Ein Gehaltskonto auf Guthabenbasis kann mit einem Jedermannkonto verglichen werden, wobei sich das Einkommen nicht nur auf Gehalt oder Lohn beziehen muss, auch andere Einkünfte wie Sozialleistungen werden auf diesem Basiskonto verbucht. Nach neuem Gesetz muss ein Basiskonto für jeden EU-Bürger, auch ohne festen Wohnsitz, zur Verfügung gestellt werden, damit die Teilnahme am bargeldlosen Zahlungsverkehr für alle Bevölkerungsschichten möglich ist. Die Banken können jedoch für dieses Konto ohne Schufa höhere Gebühren verlangen, weshalb ein Vergleich angeraten ist. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch der Pfändungsschutz für das Gehaltskonto, damit ein gesetzlich festgelegter Teil des Einkommens, der das Existenzminimum garantiert, vor einer Pfändung geschützt ist.

Gemeinsames Gehaltskonto

Ein gemeinschaftliches kostenloses Gehaltskonto ist oftmals bei Ehepartnern eine profunde Lösung, um die Finanzen über ein Konto zu verwalten. Hier besteht in der Praxis die Wahlmöglichkeit zwischen dem Und-Konto oder dem Oder-Konto. Sind beide Kontoinhaber gleichermaßen verfügungsberechtigt, spricht man von einem Oder-Konto. Bedarf es für jede Transaktion der Zustimmung des jeweils anderen Kontoinhabers, so handelt es sich um ein Und-Konto. Ehepartner können die Kosten für die doppelte Kontoführung sparen, wenn sie sich für ein gemeinsames Gehaltskonto entscheiden.

Kostenloses Gehaltskonto: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,67 von 5 Punkten, bei 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Foto: © Robert Kneschke – Fotolia.com