Konto am Laptop online führenVergleicht man als Verbraucher einmal die Kontomodelle der einzelnen Banken, stellt man schnell fest, dass ein kostenloses Online Konto mehr Vorteile bietet, als nur den Wegfall der Gebühren für die Kontoführung.

Die meisten Filialbanken und Sparklassen berechnen nicht nur eine Kontoführungsgebühr, sondern lassen sich die weiteren Bestandteile des Kontopaketes auch noch bezahlen. Ein Beispiel sind Kreditkarten. Während ein kostenloses Online Konto diese gebührenfrei beinhaltet, wird seitens der Banken und Sparkassen dafür eine nicht unerhebliche Gebühr erhoben. Onlinebanken bieten aber nicht nur gebührenfreie Girokonten an, sondern sind auch in anderen Leistungen einfach besser. Die Zinsen auf Tagesgelder übersteigen in der Regel die Zinssätze, welche Filialbanken anbieten, die Depotverwaltung im Wertpapiergeschäft ist teilweise komplett kostenfrei. Während kaum eine Filialbank oder Sparkasse Zinsen auf Girokonten bezahlt, gibt es in der Online-Welt durchaus Institute, die, wenn auch nur einen kleinen, so doch einen Guthabenzins bezahlen.

Kostenlose Onlinekonten im Vergleich

Wir stellen einige der besten Online Konten gegenüber. Kostenlose Kontoführung, gratis Kreditkarte und weitere Top-Konditionen. Jetzt vergleichen und abschliessen!
Zum Kontovergleich

Online-Banken bauen ihren Marktanteil kontinuierlich aus

Ein kostenloses Onlinekonto ist für viele Menschen ein Grund, ihre Bankverbindung zu wechseln. Die Kontoführung schlägt, unter Berücksichtigung der Kreditkartengebühren, schnell mit über 150 Euro zu Buche. Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Bankkunden die günstigeren Konditionen der Direktbanken vorziehen. Während es Banken gibt, die es ihren Kunden ermöglichen, mit der Kreditkarte weltweit kostenlos Geld an Automaten fremder Banken abzuheben, wird von vielen Banken eine Gebühr erhoben, wenn sich Kunden Geld an Automaten ziehen, die nicht zum jeweiligen Bankenverbund gehören. Eventuelle Serviceleistungen der Filialbanken rechtfertigen die Gebühren für die Kontoführung mit dem Einzug des Online-Bankings auch schon lange nicht mehr. Zumal werden die Kunden seit langem dazu „erzogen“, möglichst viele Dinge selbst vorzunehmen. Der Service am Bankschalter reduziert sich zusehends auf den reinen Verkauf. Ein kostenloses Online Konto verursacht dem Bankkunden nicht mehr und nicht weniger Arbeit, ist aber vor diesem Hintergrund aber die vernünftigste Lösung.

Foto: © Santiago Cornejo – Fotolia.com