Kreditkarte für KanadaGleich, ob man die Metropolen Kanadas besuchen möchte oder Helikopter-Skiing ausprobiert – eine Kreditkarte für die Kanada Reise sollte ins Gepäck. Sicher, man kann nach wie vor bei der heimischen Bank die entsprechende Summe Bargeld in kanadische Dollars eintauschen.

Aber zu Zeiten des Plastikgeldes muss niemand mehr Gefahr laufen, mit größeren Geldsummen zu verreisen, und zu riskieren, dass die Reisekasse abhandenkommt. Man kann in Kanada an allen Geldausgabeautomaten mit Kreditkarten oder der Maestrocard Barverfügungen vornehmen. Um den Schock über die Höhe der Transaktionskosten zu vermeiden, sollte man entweder vor Reisebeginn bei der Bank anfragen, wie hoch diese sind, oder hier weiterlesen. Wer mit seiner Kreditkarte am Geldautomaten Bargeld holt, zahlt in der Regel Gebühren. Das trifft auch zu, wenn man die Kreditkarte für den Kanada Urlaub dafür nutzt. Gleiches gilt auch, wenn man an einem institutsfremden Automaten mit der Maestrocard eine Barverfügung vornimmt. Dies muss aber nicht sein.

Weltweit bargeldlos Geld abheben – Konto Vergleich

In unserem Kontovergleich für gebührenfreie Auslandsabhebungen stellen wir Ihnen Konten vor, die neben kostenloser Kontoführung auch das Geldabheben im Ausland ohne Gebühren bieten.
Zum Kontovergleich für Auslandsabhebungen

Im Gegensatz zu den Banken und Sparkassen bieten Direktbanken einen wirklichen Service. Dieser besteht aus dem Angebot komplett kostenloser Kontopakete. Das heißt, dass sowohl das monatliche Entgelt für die Kontoführung entfällt, als auch die Jahresgebühr für die Kreditkarte, die mit dem Konto verbunden ist. Glücklich ist, wer diese Kreditkarte für die Kanada Reise nutzt. Barverfügungen mit diesen Kreditkarten sind weltweit kostenfrei. Das bedeutet, unabhängig ob man in Hamburg oder Quebec mit dieser Karte Bargeld an einem Geldautomaten abhebt, es fallen keine Kosten an. Wer einmal hochrechnet, wie viel Gebühren seine Bank im Jahr für die Kontoführung und die Kreditkarte berechnet, kommt zu der Erkenntnis, dass dieser Betrag besser in der Urlaubskasse aufgehoben ist. Jeder Urlauber geht lieber einmal mehr gut Essen, als dass er Kosten für Barabhebungen bezahlt. Mit einem Direktbankkonto wird das ohne weiteres möglich. Die Kreditkarte für den Kanadaurlaub wird somit nicht zu einem Fass ohne Boden.

Foto: © Ray – Fotolia.com