Kreditkarte für Schüler und JugendlicheMan mag es so nicht glauben, aber es gibt wirklich eine Kreditkarte für Schüler und Jugendliche. Eine Kreditkarte basiert eigentlich darauf, dass einer Person für den Zeitraum bis zum Ausgleich des Kreditkartenkontos ein Darlehen gewährt wird.

Schüler und Jugendliche dürfen keinen Kredit aufnehmen, da die Kreditfähigkeit erst mit Volljährigkeit eintritt. Die Landesbank Berlin war der erste Anbieter, der eine Kreditkarte auf Guthabenbasis auf den Markt brachte. Schüler und Jugendliche dürfen durchaus über ihre Guthaben verfügen, unabhängig davon, ob diese auf dem Sparbuch oder auf einer Kreditkarte geparkt sind. Die Prepaid-Karte funktioniert wie eine Prepaid-Handykarte. Bevor sie eingesetzt werden kann, muss sie mit Guthaben versehen werden. Danach kann sie, wie jede andere Kreditkarte auch, eingesetzt werden. Die Kreditkarte für Schüler und Jugendliche eignet sich besonders bei Einkäufen im Internet, beim täglichen Einkauf wird sie seltener Anwendung finden.
Zum Prepaid-Kreditkartenvergleich

Prepaid-Karten sind auch für den Urlaub gut geeignet

Immer häufiger fahren Schüler und Jugendliche ohne Eltern in Urlaub. Party und Strand führen schon einmal zu einer Unachtsamkeit, umso ärgerlicher ist es, wenn auf diese Art die Reisekasse abhandenkommt. Mit einer Kreditkarte für Schüler und Jugendliche wird dieses Risiko eingegrenzt. Ist die Kreditkarte fort, kann man sie sperren lassen, und das Geld ist nicht abgeschrieben. Spezielle Kreditkarten gibt es nicht für diese Zielgruppe, erhältlich sind sie generell als Prepaid-Kreditkarten. Diese können auf Grund des Konstrukts auch von Verbrauchern mit negativer Schufa genutzt werden. Normalerweise findet hier keine Schufa-Anfrage statt. Der Kunde verfügt über sein eigenes Geld. Da es bei Kreditkarten auf Guthabenbasis in Bezug auf die jährliche Gebühr eine sehr starke Bandbreite gibt, ist ein Prepaid-Kreditkartenvergleich sinnvoll. Dieser zeigt auch, welche Altersbeschränkungen bei welchem Herausgeber zu Grunde gelegt sind. Einige Emittenten vergeben Kreditkarten auf Guthabenbasis bereits an Siebenjährige. Eine Kreditkarte für Schüler und Jugendliche ist eine durchaus sinnvolle Angelegenheit, denkt man an Online-Einkäufe und Urlaub.

Foto: © Gennadiy Poznyakov – Fotolia.com