Kreditkarte für die HausfrauBei dem Gedanken an eine Kreditkarte für eine Hausfrau denkt man zunächst an eine Partnerkarte, die mit dem Girokonto des Ehemannes in Verbindung steht, sofern die Dame kein eigenes Konto hat, auf das regelmäßige Einkünfte laufen.
Bei einem eigenen Konto ist es unabhängig, ob es ein eigenes Einkommen ist, oder das klassische Haushaltsgeld des Mannes. Verfügt die Dame über kein eigenes Einkommen und möchte ihre Kreditkarte nicht über das Konto des Mannes abrechnen, bleibt noch der Weg über eine Prepaid-Kreditkarte.

Die Prepaid-Kreditkarte kann ohne eigene Einkünfte und ohne Schufa-Anfrage beantragt werden. Die Karten funktionieren wie Prepaid-Handykarten. Bevor sie eingesetzt werden können, muss demzufolge erst ein Guthaben auf die Karten geladen werden. Ist das Guthaben vorhanden, kann die Karte wie eine klassische Kreditkarte genutzt werden. Es ist in keiner Weise ersichtlich, dass es sich bei der Kreditkarte für eine Hausfrau um eine Guthabenkarte handelt.

Unser Tipp – Das Konto für Hausfrauen

Das kostenlose Wüstenrot direct Top-Girokonto bietet wahlweise eine jeweils kostenlose Kreditkarte oder Prepaid Kreditkarte an. Außerdem kostenlose Kontoführung ohne Mindestgeldeingang. Ideal für Hausfrauen.
>> Weitere Informationen zu diesem Konto! <<

Bei Prepaid-Karten unterschiedliche Gebühren beachten

Eine Kreditkarte für eine Hausfrau hat heute natürlich viele Vorteile. Gerade wer viel im Internet einkauft, weiß die Vorzüge des Bezahlens per Kreditkarte zu schätzen. Das Begleichen der Rechnung mit Karte beschleunigt den Versand der gekauften Waren enorm. Darüber hinaus bekommt der Ehemann nicht gleich mit, was nicht nur an Ausgaben für sein Geburtstagsgeschenk im Laufe eines Monats an Ausgaben angefallen ist. Prepaid-Kreditkarten werden nicht von allen Banken und Sparkassen ausgegeben. Um herauszufinden, wer diese Karten begibt, ist ein Blick in einen Vergleichsrechner hilfreich. Außer den Anbietern sind hier auch die jeweiligen Konditionen gelistet. Ein Anbieter geht jedoch andere Wege, und räumt auch Hausfrauen die Möglichkeit ein, eine echte Kreditkarte mit Kreditrahmen zu nutzen. Es stellt sich nur die Frage, wie im Zweifelsfall aufgelaufene Sollsalden bei fehlendem Einkommen wieder ausgeglichen werden sollen. Die Kreditkarte für eine Hausfrau auf Guthabenbasis vermeidet auf jeden Fall Risiken, die eine echte Kreditkarte mit Kreditrahmen birgt.

Kostenpflichtige Prepaid Kreditkarten in der Übersicht

Foto: © Kurhan – Fotolia.com