Weshalb Sie Ihre Kreditkarte kündigen möchten, ist belanglos, solange Sie bei der Kündigung einige Dinge beachten. Grund für die Kündigung ist in den meisten Fällen, dass Verbraucher nicht mehr willens sind, für eine Kreditkarte eine Jahresgebühr zu entrichten, wenn sie die gleichen Leistungen an anderer Stelle kostenfrei erhalten können.

Dazu gehört beispielsweise nicht nur die Kreditkarte, sondern gleich das ganze Konto. Während es bei Filialbanken und Sparkassen noch üblich ist, ihren Kunden eine monatliche Kontoführungspauschale und eine jährliche Gebühr für die Kreditkarte in Rechnung zu stellen, sind die Mitbewerber im Direktbank-Bereich einen Schritt weiter. Sie stellen Ihren Kunden im Rahmen eines komplett kostenlosen Kontopaketes auch eine kostenlose Kreditkarte zur Verfügung.

Kostenlose Kreditkarte beantragen und die alte kündigen

Wer genug hat von Jahresgebühr, Gebühren für Bargeldverfügungen und Ähnlichem, der sollte unseren Vergleich nutzen und eine gebührenfreie Kreditkarte beantragen.
Zum Kreditkarten Vergleich

Wer sich darüber ärgert, dass er bei Barverfügungen mit seiner Kreditkarte von seiner Bank mit einer Gebühr belastet wird, sieht wahrscheinlich voller Interesse, dass die Verfügungen mit kostenlosen Kreditkarten weltweit ebenfalls kostenlos sind. Es gibt genügend Gründe, eine kostenpflichtige Kreditkarte kündigen zu wollen.

Erst einen neuen Anbieter suchen, dann kündigen

Wenn Sie Ihre Kreditkarte kündigen wollen, suchen Sie sich erst einen neuen Anbieter. Die Kündigung selbst ist ein formloses Schreiben mit Unterschrift, welches Sie bei einer Mastercard oder Visacard an die ausgebende Bank, nicht an die Kreditkartengesellschaft schicken. Manche Banken fordern die Rückgabe der Karte, andere, dass Sie die Karte vernichten. Schneiden Sie mit einer Schere in den Chip und fügen Sie die Karte der Kündigung bei. Durch den Schnitt wird die Karte unbrauchbar und Sie sind vor Missbrauch geschützt. War Ihre Kreditkarte kostenpflichtig, so haben Sie die Jahresgebühr im Voraus entrichtet. Die Bank ist dazu verpflichtet, Ihnen bei unterjähriger Kündigung die anteilige Jahresgebühr zurück zu erstatten. Achten Sie darauf, dass Sie nach erfolgter Kündigung keine Umsätze mehr tätigen. Gründe, die Kreditkarte zu kündigen, gibt es für Sie genug, zum Beispiel unnötige Kosten.