Kreditkarten ohne Mindestumsatz

Wer auf der Suche nach einer Kreditkarte ohne Mindestumsatz ist, wird durchaus Anbieter vorfinden. Generell zeigt der Vergleich der verschiedenen Kreditkarten die unterschiedlichsten Gebührenmodelle.

Klassisch und eigentlich überholt ist die jährliche Grundgebühr. Sie ist losgelöst von jeglichen Umsätzen und hängt davon ab, ob es sich um eine Standard -, Gold- oder Supreme-Karte handelt. Daneben gibt es Kreditkarten, die von der Jahresgebühr befreit sind, wenn man jährlich einen Mindestbetrag umsetzt. Direktbanken bieten zudem auch die Möglichkeiten eine kostenlose Kreditkarte ohne Mindestumsatz zu erhalten.

Visa und Mastercard ohne Mindestumsatz – Vergleich Oktober 2017

Am attraktivsten sind natürlich die Karten bei denen auch ohne Nutzung keine Jahresgebühren anfallen. Diese gibt es tatsächlich. Sie sind zwar nicht im dem Segment der Supreme-Karten erhältlich, aber durchaus als Goldkarten zu bekommen.

AnbieterJahresgebühr
1. Jahr
Jahresgebühr
Folgejahre
KartentypBesonderheitenZum Anbieter
Consorsbank Visa
Consorsbank Visa

0€


0€


Visa+ kostenlose Partnerkarte
+ €-weit kostenlos Geld abheben
+ bis zu 100€ Prämie im Jahr
Zur Bank
Advanzia MasterCard Gold
Advanzia MasterCard Gold

0€


0€


MasterCard+ Zinsfreies Zahlungsziel bis zu 7 Wochen
+ Reiseversicherung inkl.
+ weltweit kostenlos Geld abheben & zahlen
Zur Bank
norisbank MasterCard
norisbank MasterCard

0€


0€


MasterCard+ 3D Secure Internetsicherheit
+ weltweit kostenlos Geld abheben
Zur Bank
comdirect Visa
comdirect Visa

0€


0€


Visa+ 100€ Startguthaben
+ weltweit kostenlos Geld abheben
Zur Bank
DKB Cash Visa
DKB Cash Visa

0€


0€


Visa+ kostenlose Partnerkarte
+ weltweit kostenlos Geld abheben
+ 0,20% Guthabenzinsen
+ Rabattfunktion
Zur Bank
Barclaycard New Visa
Barclaycard New Visa

0€


0€


Visa+ 25€ Startguthaben
+ 5-Sterne-Sicherheit inklusive
+ Kontosicherheit auf Wunsch
+ €-weit kostenlos Geld abheben
Zur Bank
Wüstenrot Visa Classic
Wüstenrot Visa Classic

0€


0€


Visa+ auch als Prepaid Visa erhältlich (auch für Minderjährige)Zur Bank

Eine kleine, wenn auch keine richtige Alternative, die Jahresgebühr einzusparen, ist die Gratis Kreditkarte mit Mindestumsatz. Je nach Kartenmodell variieren die jährlichen Mindestumsätze. Werden diese erreicht, entfällt für den Karteninhaber die Grundgebühr. Am häufigsten werden sie von Direktbanken im Rahmen der kostenlosen Kontopakete über das Internet angeboten. Dabei erhalten die Bankkunden in der Regel nicht nur eine Karte, sondern ein Kartendoppel. Im Vergleich dazu schneiden Banken und Sparkassen richtig schlecht ab, da sie bereits ab der ersten Karte eine Gebühr verlangen.

Jahresgebühren einfach sparen

Der Kreditkartenvergleich zeigt, dass Direktbanken kostenlose Kreditkarten ausgeben. Der schöne Aspekt an diesen Karten ist, dass sie im Rahmen eines kostenlosen Girokontos ausgegeben werden. Für den Kunden bedeutet dies eine Einsparung von meist über 100 Euro im Vergleich zu der Kontoführung bei der Filialbank oder Sparkasse. Neben der Jahresgebühr für die Kreditkarte entfällt auch die Kontoführungspauschale vollständig. Bei einigen Banken ist dies mit einem monatlichen Mindestumsatz verbunden, jedoch ist dieser in der Regel so gering, dass er von fast allen Verbrauchern überschritten werden kann. Wer häufig in der unangenehmen Situation ist, dass er Geld an einem institutsfremden Geldautomaten abheben muss, wird mit erheblichen Gebühren belastet. Auch diese Belastungen entfallen bei den kostenlosen Kreditkarten. Mit einer Kreditkarte ohne Mindestumsatz kann der Karteninhaber weltweit, auch in Deutschland, kostenlose Barverfügungen an jedem Geldautomaten vornehmen.

Kreditkarten ohne Mindestumsatz: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,80 von 5 Punkten, bei 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...