Wertpapierdepot Vergleich

Mit unserem Wertpapierdepot Vergleich findet man das richtige Aktiendepot für das individuelle Tradingverhalten.

Bei der Suche nach dem besten Wertpapierdepot sollte das individuelle Anlageverhalten berücksichtigt werden. Durchschnittliche Ordervolumen, Häufigkeit der Order und Wertpapierart spielen dabei eine wichtige Rolle. Geben Sie einfach die Informationen in unseren Depotrechner und das Ergebnis zeigt die günstigsten Angebote für Ihre Ansprüche.

Wertpapier- & Aktien-Depot Vergleich September 2017

Ordervolumen
Euro
Order pro Jahr
Order
Anteil Order über Internet
Durchschnittl. Depotvolumen
Euro
Ordervolumen: {ordervolumen} € / Order pro Jahr: {orderanzahl} Order
* Kosten pro Jahr, berechnet auf Basis der aktuellen Konditionen vom %currentdate%. Bei Wertpapiertransaktionen können zusätzlich zu den Bankgebühren fremde Spesen anfallen. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2014 financeAds.net

Ein Wertpapierdepot ist das Konto auf dem alle Wertpapiere, wie Aktien, Anleihen, Fonds, etc., verwaltet werden. Über das Konto werden An- und Verkäufe von Wertpapieren getätigt und viele Banken oder Online-Broker bieten umfassende Zusatzdienstleitungen an.

Was bei der Anlage eines Wertpapierdepots zu beachten ist

Wertpapier Depot Vergleich für das beste DepotGrundsätzlich ist der Handel mit Wertpapieren eine Angelegenheit, die immer auch mit einem Risiko verbunden ist, darüber sollte sich der Anleger im Klaren sein. Es geht hier nicht in erster Linie darum, eine schnelle Kapitalvermehrung zu erzielen, sondern vielmehr ist langfristig zu denken und auch zu investieren, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Jeder kann ein Wertpapierdepot eröffnen, ohne eine exzellente Beratung oder die intensive Beschäftigung mit dem Wertpapiermarkt und der Börse ist das Ganze jedoch keine gute Idee. Der Markt kann sich von heute auf morgen ändern und der Mut zum Risiko gehört einfach dazu. Bei einem Wertpapierdepot Vergleich spielen Ordervolumen und -Häufigkeit eine wichtige Rolle.

Arten von Wertpapieren

Wertpapiere sind nicht nur Aktien, dazu gehören auch Anleihen und Fondsanteile oder Obligationen. Mit dem Begriff Aktien weiß jeder etwas anzufangen, Anleihen und Fonds hingegen sind dagegen schon schwieriger für den Laien zu definieren. Während sich der Anleger bei Aktien sozusagen in ein Unternehmen einkauft und ein Anteilseigner wird, ist das bei Anleihen anders. Hier wird ein bestimmter Betrag für eine festgelegte Laufzeit in das jeweilige Unternehmen investiert, zu einem festgelegten Zinssatz. Am Ende der Laufzeit erhält der Anleger den angelegten Betrag plus Zinsen zurück. Dabei erfolgt die Rückzahlung meistens in Aktien. Eine profunde Beratung steht besonders bei Anleihen und Fonds im Vordergrund, damit der Anleger auch weiß, was mit seinem Geld geschieht und worin er investiert. Im Wertpapierdepot können Aktien und Fonds verwaltet werden.

Konditionen für das Wertpapierdepot

Ein Wertpapierdepot lässt sich bei Banken und Finanzdienstleistern sowie bei Online-Brokern anlegen. Hier hat der Anleger die Wahl zwischen dem gebührenfreien Wertpapierdepot oder dem gebührenpflichtigen Depot. Als Gebühren werden meistens eine Grundgebühr und die Gebühren für die so genannten „Orders“, also die An- und Verkäufe von Wertpapieren, berechnet. Die Konditionen sind heute breit gefächert, einige Anbieter räumen eine bestimmte Anzahl von freien Orders ein. Auch die Zinssätze für die jeweiligen Wertpapiere sind zu beachten. Wer erst einmal klein anfängt und sich schon mit der Materie beschäftigt hat, für den kann ein kostenloses Wertpapierdepot ein guter Einstieg sein. Generell sind bei allen Wertpapier Angelegenheiten Informationen über Börsenkurse und Änderungen sowie Anlageberatung Dienstleistungen, für die es sich lohnt, eine Gebühr zu zahlen. Wenn der Service und die Konditionen stimmig sind, kann das für den Anleger langfristig die bessere Alternative sein. Ob Filialbank oder Direktbank, online ein Aktiendepot zu führen, ist keine Seltenheit mehr. Der Wertpapierdepot Vergleich findet das richtige Angebot.

Foto: © omgimages – iStockphoto.com