Zinsgünstiger KreditWenn das Auto kaputt geht oder der Fernseher muckert, dann wird es bei vielen Menschen finanziell sehr eng. Rettung aus der Not sind dann oft zinsgünstige Kredite, die die finanzielle Schieflage überbrücken helfen.
Eine kurzfristige Lösung des Problems kann ein Dispositionskredit sein. Mit ihm gestatten die Banken die Überziehung des Girokontos. Da bei dieser Finanzierung die Zinssätze sehr hoch sind, in der Regel 12 bis 14 Prozent, sollte dieser Kredit nur für wenige Tage in Anspruch genommen werden.

Für eine größere Anschaffung empfehlen sich zinsgünstige Ratenkredite. Hier werden die Kreditsumme sowie die Zinsen und Gebühren in gleichmäßigen Raten über die gesamte Laufzeit zurückgezahlt.


kreditempfehlung


Filialbank vs. Direktbanken

Kredite gibt es bei der Hausbank an der Ecke. Da aber der Bankangestellte auch bezahlt werden muss, liegen die effektiven Zinsen hier auch auf höherem Niveau. Zinsgünstige Kredite mit einer wesentlich höheren Auswahl bieten die Direktbanken im Internet, Vergleichsrechner helfen, das optimale Angebot zu finden.

Der effektive Jahreszins hängt neben der Kredithöhe auch von der Laufzeit ab. Grundsätzlich gilt, je länger je mehr Geld zurück gezahlt werden muss, um so höher ist auch der Zins. Deshalb sollte zuerst der genaue Finanzbedarf ermittelt werden, dann kann der Interessent das Darlehen über die Vergleichsrechner optimal auf seine persönlichen Wünsche zuschneiden. Der Abschluss erfolgt unbürokratisch per Internet. Dazu benötigt der Kreditnehmer neben einer finanziellen Selbstauskunft über vorhandene Belastungen meist nur die letzten Gehaltsnachweise.

Foto: © bluedesign – Fotolia.com