Internetbank

Kreditkarten einer Internetbank auf einem LaptopInternetbanken gewinnen zunehmend an Attraktivität und bauen ihren Marktanteil kontinuierlich aus. Dies ist vor dem Hintergrund der überalterten Gebührenmodelle der Filialbanken und Sparkassen auch nicht verwunderlich.

Dabei geht es nicht nur um die Kosten für Girokonten, schnell 150 Euro im Jahr erreichen können, es geht um das gesamte Angebot der Direktbanken. Kunden werden seitens ihrer Kreditinstitute dazu animiert, doch möglichst Onlinebanking zu betreiben. Wenn ein Bankkunde nun die Wahl hat, Online-Banking für 10 Euro Gebühren im Monat durchzuführen oder selbiges gänzlich ohne Kosten bei einer Internetbank machen zu können, liegt die Entscheidung auf der Hand. Internetbanken stellen ihren Kunden im Rahmen des Kontopaketes Kreditkarten in der Regel auch kostenlos zur Verfügung. Im Filialbankbereich fallen je nach Karte Gebühren in unterschiedlicher Höhe an. Der ständig rückläufige Service der Banken vor Ort rechtfertigt eine Kontoführung eigentlich in keiner Weise mehr.

Attraktive Internetbank-Konten im Vergleich

In unserem umfangreichen Girokonto Vergleich stellen wir die Kontoangebote namhafter Onlinebanken gegenüber.
Zum Girokontovergleich

Onlinebanken überzeugen

Besitzer von Wertpapierdepots haben schon lange erkannt, dass die Gebühren bei Internetbanken in der Gesamtheit günstiger sind. Einige Anbieter haben beispielsweise die Depotführungsgebühr komplett abgeschafft. Dieser Umstand erhöht indirekt die Rendite des Depots erheblich. Darüber hinaus stellen einige Anbieter keine prozentualen Ordergebühren in Rechnung, sondern kalkulieren eine fixe Ordergebühr. Diese ist erheblich günstiger als die vom Ordervolumen abhängigen Transaktionskosten und erhöhen damit auch die Rendite der Wertpapiererträge. Wer gerne in Investmentfonds investiert, ist im Internet auch besser aufgehoben. Das Angebot umfasst in der Regel mehrere tausend Fonds, während Filialbanken aktiv nur die Fonds der assoziierten Fondsgesellschaft anbieten. Bei Tagesgeldzinsen haben die Anbieter im Internet schon lange die Nase vorne. Ein Kontovergleich zeigt, um wie viel besser die Renditen dort sind. Als Fazit lässt sich sagen, dass die Gebührenmodell der Filialbanken und Sparkassen vor Ort eigentlich der Vergangenheit angehören und den Vergleich mit jeder Internetbank verlieren.

Foto: © Sergejs Rahunoks – Fotolia.com