Openbank

Wie gut ist das Girokonto der Openbank? Ist es ohne Mindestgeldeingang kostenlos? Welche Vorteile und Nachteile gibt es?
  • Keine Kontoführungsgebühr
  • Ohne Mindestgeldeingang
  • Kein Verwahrentgelt
  • Weltweit kostenlos abheben

In diesem Artikel beantworten wir diese und weitere Fragen. Wir zeigen Dir die Besonderheiten des Openbank Girokontos und am Ende sagen wir Dir, ob sich das Konto lohnt, welche es gibt und mit welchen kostenlosen Produkten man es ergänzen könnte, um das beste herauszuholen.

Die Openbank gehört zur spanischen Santander Group, zu der auch die Banco Santander gehört, die aktuell die größte Bank Spaniens ist. Auch in Deutschland bieten sowohl die Openbank als auch Santander ihre Konten an.

Die Vorteile & Nachteile des Openbank Girokontos

Die Vorteile:

Die Nachteile:

Vorteile beim Openbank Konto

Vorteil Nummer 1: Es fallen keine Kontoführungsgebühren an

Die Kontoführung ist kostenlos und das ohne Bedingungen wie einen monatlichen Mindestgeldeingang oder ein Höchstalter.

Vorteil Nummer 2: Es gibt kein Verwahrentgelt

Anders als bei den meisten anderen Girokonten in Deutschland wird hier kein Verwahrentgelt, oft auch Negativzinsen genannt, bei Überschreiten einer Freigrenze berechnet.

Vorteil Nummer 3: Tagesgeldkonto mit überdurchschnittlichem Zins

Als Inhaber des Open Girokontos kannst Du ganz bequem im Online-Banking ein interessantes Tagesgeldkonto eröffnen, das gegenüber anderen Tagesgeldkonten einige Vorteile bietet:

– Der Zins liegt mit 0,25% p.a. deutlich über dem deutschen Durchschnitt, von rund 0.05%.
– Es ist kein Lockangebot für Neukunden, das zeitlich begrenzt ist. Der Zins gilt für alle Kunden.
– Die Zinsauszahlung erfolgt monatlich, so dass Du vom Zinseszinseffekt profitierst
– Auch hier fällt kein Verwahrentgelt an. Du kannst beliebig viel Geld auf dem Tagesgeldkonto parken.
– Du kannst mehrere Tagesgeld-Unterkonten anlegen, um so mit einer besseren Übersicht für verschiedene Zwecke zu sparen. Der Zinssatz gilt selbstverständlich auch für die Unterkonten.

Vorteil Nummer 4: Es ist eine kostenlose Mastercard-Karte enhalten

Mit dem Openbank Konto erhältst Du eine Mastercard ohne Gebühr. Dabei handelt es sich um eine Debitkarte, Buchungen werden also einzeln zeitnah vom Konto abgebucht.

Vorteil Nummer 5: Kostenlose Prepaid-Karte inklusive

Auf Wunsch erhältst Du zusätzlich eine kostenlose virtuelle Prepaid-Kreditkarte, die ecommerce Card.

Du kannst mit ihr nur den Betrag ausgeben, den Du vorab aufgeladen hast.

So wird Online-Shopping besonders sicher. Zahlst Du mit ihr, erhältst Du zudem Rabatte bei Autovermietungen wie Sixt oder Avis, bei der Hotelbuchungsplattform booking.com sowie in verschiedenen Onlineshops wie zum Beispiel Springfield, Women´s Secret oder Tiqets.

Die Rabatte gibt es auch bei Zahlungen mit der zuvor erwähnten physischen Mastercard.

Vorteil Nummer 6: Geld abheben ist kostenlos

In der Eurozone kannst Du an allen Geldautomaten mit Mastercard Logo kostenlos Geld abheben. Weltweit stehen Dir darüber hinaus 40.000 Automaten der Santander Gruppe kostenfrei zur Verfügung.

Ausserdem kannst Du für Reisen den Я42 Modus der Karte aktivieren, um noch flexibler beim Geld abheben zu sein. Was der Modus sonst noch bringt und was er kostet, zeigen wir Dir gleich.

Vorteil Nummer 7: Kartenzahlungen sind in der Eurozone kostenlos

Es werden keine Gebühren für alle Zahlungen in Euro berechnet. Setzt Du die Karte für Zahlungen in anderen Währungen ein, fallen 1,5% Gebühren an. Diese Gebühren lassen sich mit dem Я42 Modus vermeiden.

Vorteil Nummer 8: Travel Benefits mit dem Я42 Modus

Schaltest Du den Я42 Modus ein kannst Du weltweit nicht nur die Santander Gruppe-Automaten kostenlos nutzen, sondern 5 Mal pro Monat auch alle anderen die das Mastercard Logo tragen. Das sind mehr als 97% aller Geldautomaten. Auch Kartenzahlungen sind dann weltweit gebührenfrei.

Ausserdem erhältst Du mit dem Modus verschiedene Versicherungen, und zwar:

– eine Unfallversicherung für öffentliche Verkehrsmittel
– eine Reiseunfall- und krankheitsversicherung
– eine Gepäckversicherung
– eine Versicherung für Flugverspätungen und
– eine Auslandshaftpflichtversicherung

Der Я42 Modus kostet 7,99 Euro je Monat und kann jederzeit in der App aktiviert und deaktiviert werden.

Wenn Dir die Versicherungen nicht wichtig sind, kannst Du weltweite kostenlose Bargeldabhebungen und Kartenzahlungen auch mit der gebührenfreien Reisekreditkarte bekommen, die wir Dir hier verlinken. Sie lässt sich problemlos mit dem Openbank Konto nutzen.

Vorteil Nummer 9: Exklusive Rabatte

Mit allen Openbank Karten erhältst Du in verschiedenen Shops exklusive Rabatte, zum Beispiel 15% bei Springfield oder 10% bei Tiqets.

Vorteil Nummer 10: Mobiles Bezahlen

Wenn Du gern mit Deiner Smartwatch oder Deinem Smartphone kontaktlos bezahlen möchtest, ist das mit dem Open Girokonto der Openbank problemlos möglich.

Unterstürtzt werden Apple Pay, Google Pay, FitBit Pay, Garmin Pay und Openbank Wallet. Damit hast Du im Vergleich zu den meisten anderen Banken eine sehr umfangreiche Auswahl.

Vorteil Nummer 11: Kontaktloses Bezahlen

Auch wenn Du nicht mit Smartphone oder Smartwatch bezahlen möchtest, bietet die Karte selbst einen NFC Chip und ermöglicht so kontaktlose Zahlungen.

Vorteil Nummer 12: Card Control

Mit Card Control hast Du volle Kontrolle über Deine Openbank Karten.

Du kannst sie beliebig nach verschiedenen Funktionen aktivieren und deaktivieren.

Nach Standort: Hier wählst Du in welchen Ländern oder auf welchen Kontinenten die Karte funktionieren soll.

Nach Verwendung: Hier wählst Du, ob die Karte an Geldautomaten, bei Onlinekäufen oder in Geschäften benutzt werden können soll.

Du kannst die Karten auch jederzeit vorübergehend ganz ein- und ausschalten.

Nachteile des Openbank Girokontos

Nachteil Nummer 1: Einsatz im Ausland eingeschränkt

Wenn Du den Я42-Modus nicht aktivierst, kannst Du ausserhalb der Eurozone nur an den Automaten der Santander Gruppe kostenlos Geld abheben.

Bei Kartenzahlungen und an anderen Automaten fallen ausserhalb der Eurozone 1,5% Gebühren an.
Vermeiden kannst Du sie mit dem Я42-Modus für 7,99 Euro monatlich oder mit unserem kontounabhängigen Kreditkartentipp, den wir Dir gleich noch zeigen.

Nachteil Nummer 2: Bargeld einzahlen ist nicht möglich

Aktuell hast Du in Deutschland keine Möglichkeit kostenlos Bargeld auf das Openbank Konto einzuzahlen.

Nachteil Nummer 3: Die Mastercard ist eine Debitkarte

Die Karte die mit dem Konto kommt, ist eine Debitkarte. Eine Kreditkarte ist nicht verfügbar, auch nicht gegen Gebühr.

Nachteil Nummer 4: Kein Dispozins

Bei der Openbank bekommst Du keinen Dispokredit. Wenn Du diesen Spielraum benötigst, empfehlen wir Dir den Rahmenkredit der ING, den Du kontounabhängig mit einem sehr günstigen Zins nutzen kannst. Hier mehr zum Rahmenkredit der ING!

Was noch wichtig ist

Das Konto wird bei einer spanischen Bank geführt. Die Website, das Onlinebanking und die App sind zwar komplett auf deutsch, allerdings erhältst Du eine spanische IBAN. Innerhalb Europas kannst Du sie aber problemlos für Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträge nutzen.

Und auch hier gilt die europäische Einlagensicherung. Deine Einlagen sind also bis zu 100.000 Euro durch den spanischen Einlagensicherungsfonds geschützt.

Lohnt sich das Openbank Girokonto?

Das Openbank Konto ist sehr interessant. Ohne Bedingungen ist die Kontoführung kostenlos und es gibt kein Verwahrentgelt, das bei anderen Konten in Deutschland üblich ist.

Bist Du Inhaber eines Open Girokontos kannst Du zudem ganz einfach per Klick im Onlinebanking sehr interessante kostenlose Zusatzprodukte abschliessen. Besonders interessant ist hier das Tagesgeldkonto mit einer im Vergleich mit anderen Tagesgeldkonten besonders hohen Verzinsung und monatlicher Zinsausschüttung.

Auch die kostenlose virtuelle Prepaid-Karte, bei Openbank ecommerce Card genannt, ist ein spannendes Produkt. Sie macht Dein Online-Shopping besonders sicher. Wie auch die Standard-Mastercard-Debitkarte, die Du ebenfalls kostenlos dazu erhältst, bekommst Du mit ihr Rabatte in verschiedenen Shops.

Zum Geld abheben in der Eurozone ist die Mastercard-Debitkarte ebenfalls gut geeignet, 5 Mal pro Monat ist es mit ihr kostenlos. Ausserhalb der Eurozone bist Du dann zunächst auf die Automaten der Santander Gruppe angewiesen. Mit 40.000 Geldautomaten ist das Netz zwar recht groß, allerdings eben dennoch eingeschränkt.

Erweitern kannst Du die Möglichkeiten zwar durch den Reisemodus, den Du für 7,99 Euro pro Monat aktivierst, aber zum weltweiten Geld abheben und Bezahlen gibt es Angebote bei denen das auch kostenlos geht.

Alternativen

Barclays Visa

Wenn Du also öfter ausserhalb der Eurozone unterwegs bist, empfehlen wir Dir als Ergänzung zum Openbank Konto zusätzlich die Barclays Visa Kreditkarte mit der Du weltweit kostenlos Geld abheben und bargeldlos bezahlen kannst. Die Karte kommt ohne Jahresgebühr und bleibt komplett zinsfrei wenn Du die monatliche Kreditkartenabrechnung jeweils komplett bezahlst.

Mehr Infos zur barclays Visa findest du hier!