Commerzbank vs. DKB Konto

Wir stellen die beiden beliebten Konten gegenĂĽber und zeigen dir die Vorteile, aber auch die Nachteile der beiden Angebote.

Am Ende sagen wir Dir, ob das Commerzbank oder das DKB Konto das Bessere für Deine Ansprüche ist. Du erfährst ausserdem, wie Du die Nachteile der beiden Konten ganz leicht und ohne Kosten umgehen kannst.

Das Commerzbank- und das DKB-Konto im Vergleich

CommerzbankDKB
Kontoführungsgebühren0,-€ bei 700€ mtl. Geldeingang (sonst 9,90€ mtl.)0,-€ bei 700€ mtl. Geldeingang oder unter 28 Jahre (sonst 4,50€ mtl.)
Kartenvirtuelle Mastercard Debitkarte kostenlosVisa Debitkarte kostenlos
Girokartekostenlos0,99€ mtl.
Geld abheben in der Eurozonekostenloskostenlos
Geld abheben in Fremdwährungenab 1% (mindestens 5,98 Euro) zzgl. 1,75% Fremdwährungsgebühr2,2% (entfällt für Aktivkunden)
Bargeldlos zahlen in Eurokostenloskostenlos
Bargeldlos zahlen in Fremdwährungenab 1% (mindestens 1,50 Euro) zzgl. 1,75% Fremdwährungsgebühr2,2% (kostenlos bei Aktivkunden)
Dispozins12,45% p.a.10,5% p.a. (bei Aktivkunden 9,9%)
Bargeld einzahlenunbeschränkt kostenlosbei 13 Automaten & in 12.000 Partnershops 1,5% Gebühr, min. 2,50€
Inhalt

    Die KontofĂĽhrungsgebĂĽhren

    Das Commerzbank Girokonto wird kostenlos gefĂĽhrt, wenn Du einen monatlichen Geldeingang von mindestens 700 Euro sicherstellst und nur die Bankingautomaten der Filialen nutzt, also nicht die Schalter.

    Hast Du den Mindestgeldeingang nicht, werden monatlich 9,90 Euro KontofĂĽhrungsgebĂĽhren berechnet.

    Mit dem im Online-Banking dazubuchbaren Klassik-Paket für monatlich 6,90 Euro kannst Du auch die Filialen nutzen. Mit dem Paket erhältst Du auch noch weitere Leistungen, die wir Dir gleich noch zeigen.

    Beim DKB Konto musst Du fĂĽr die kostenlose KontofĂĽhrung ebenfalls einen monatlichen Geldeingang von 700 Euro sicherstellen. Ohne den Mindestgeldeingang ist es ausserdem kostenlos, wenn Du unter 28 Jahre alt bist.

    ErfĂĽllst Du keine der beiden Bedingungen, werden monatlich 4,50 Euro berechnet.

    Welche Karten sind inklusive?

    Mit dem Commerzbank Girokonto erhältst Du eine kostenlose Girocard sowie eine virtuelle Mastercard Debitkarte.

    Die virtuelle Debit Mastercard eignet sich zum Online-Shopping, kann aber mit Apple Pay und Google Pay auch ausserhalb des Internets genutzt werden.

    Für 3,50 € im Monat, also 42 Euro im Jahr, kannst Du auch eine physische Mastercard Debitkarte erhalten. Für 39,90 € im Jahr, also rund 3,33 € im Monat, gibt es zudem auch eine Mastercard Kreditkarte.

    Beim DKB Konto ist eine Visa Debitkarte kostenlos inklusive. Für 1 Euro im Monat ist eine Girokarte und für 2,49 € monatlich eine Visa Kreditkarte zubuchbar.

    Geld abheben

    Mit der Commerzbank Girokarte kannst Du in Deutschland an allen Automaten der Cash Group kostenlos Geld abheben. Zur Cash Group gehören die Commerzbank, die Deutsche Bank, die Hypovereinsbank und die Postbank.

    Ausserdem sind Bargeldauszahlungen an Shell-Tankstellen und im Einzelhandel bei Rewe, Penny, Toom, Aldi SĂĽd, Lidl, Edeka, dm, Netto, Norma sowie Famila kostenlos.

    Beim Geld abheben im Ausland fallen immer Gebühren an. Mit der Girocard werden 1% der abgehobenen Summe, mindestens aber 5,98 Euro fällig. Nutzt Du dafür die virtuelle Debit Visakarte sind es sogar 1,95%, bei mindestens 5,98 Euro.

    Ausserhalb der Eurozone fallen zusätzlich 1,75% Fremdwährungsgebühren an.

    Beim Commerzbank Konto kannst Du die Auslandseinsatz- und Fremdwährungsgebühren leicht umgehen. Wie das geht, zeigen wir Dir gleich.

    Mit der DKB Visakarte kannst Du in Deutschland und der Eurozone kostenlos an allen Automaten mit Visa-Zeichen Geld abheben. Das sind mehr als 97% aller Geldautomaten.

    In Deutschland kannst Du mit der Visa-Debitkarte auch bei dm, Netto, Müller und Aldi Süd kostenlos Geld auszahlen lassen. Falls Du Dich für die zubuchbare Girokarte entscheidest, ist das ausserdem in vielen Supermärkten, wie Edeka, Lidl, Rewe und Penny möglich.

    Wenn Du einen monatlichen Geldeingang von mindestens 700 Euro hast, kannst Du die Visakarte auch ausserhalb der Eurozone zum Geldabheben und für Kartenzahlungen kostenlos einsetzen. Ohne den Mindestgeldeingang werden 2,2% Fremdwährungsgebühren berechnet.

    Noch ein Hinweis: Im Ausland berechnen einige Betreiber von Geldautomaten eigene Gebühren für deren Nutzung. Sehr verbreitet ist das beispielsweise in den USA oder in Thailand. Zahle in diesen Ländern möglichst mit einer Reisekreditkarte, bei der keine Gebühren anfallen, statt mit Bargeld, um diese Automatengebühren zu umgehen.

    Kartenzahlungen

    Beim Commerzbank Konto sind in der Eurozone alle Zahlungen sowohl mit der girocard als auch mit der Mastercard kostenlos.

    Ausserhalb der Eurozone fallen Auslandseinsatzgebühren in Höhe von 1% zuzüglich 1,75% Fremdwährungsgebühr an. Auch hier zeigen wir Dir gleich, wie Du sie umgehst.

    Mit der DKB Visakarte kannst Du in Deutschland und der Eurozone kostenlos bezahlen. In anderen Währungen als dem Euro, ist es kostenlos, wenn Du den Mindestgeldeingang in Höhe von 700 Euro sicherstellst. Hast Du den nicht, wird beim Einsatz in anderen Währungen als dem Euro eine Gebühr in Höhe von 2,2% berechnet.

    Mobiles Bezahlen mit dem Smartphone

    Bei der Commerzbank kannst Du sowohl Apple Pay als auch Google Pay zum mobilen Bezahlen mit Deinem Smartphone oder Deiner Smartwatch nutzen.

    Auch beim DKB Konto kannst Du sowohl Apple Pay als auch Google Pay fĂĽr Mobile Payments nutzen.

    Startguthaben

    Beim Commerzbank Konto kannst Du aktuell ein Startguthaben von 50 Euro erhalten, wenn Du das Konto online eröffnest und es mindestens 3 Monate aktiv nutzt. Das bedeutet, es müssen mindestens 5 Buchungen von je mindestens 25 Euro auf dem Konto stattfinden und Du musst für 3 Monate Werbemails- und Anrufen zustimmmen.

    Bei der DKB gibt es keine Startguthaben-Aktionen.

    Wie hoch ist der Zins fĂĽr den Dispokredit?

    Bei der Commerzbank beträgt der Dispozins aktuell 12,45% p.a

    Beim DKB Girokonto beträgt der Zinssatz für den Dispokredit 9,9% p.a. wenn Du mindestens 700 Euro monatlich auf Deinem Girokonto eingehen lässt. Hast Du den Mindestgeldeingang nicht, beträgt er 10,5% p.a..

    Wo kannst Du Bargeld einzahlen?

    Mit dem Commerzbank Girokonto kannst Du an allen Commerzbank-Automaten gebĂĽhrenfrei Bargeld einzahlen und das beliebig oft.

    Mit dem DKB Konto kannst Du an 17 Geldautomaten der DKB Bargeld einzahlen, allerdings wird hier eine Gebühr in Höhe von 1,5%, bei einer Mindestgebühr von 2,50 Euro und einer Höchstgebühr von 15 Euro, berechnet.

    Ausserdem kannst Du bei etwa 12.000 Partnershops, zum Beispiel bei Rewe, Penny, real, dm-Drogeriemarkt oder Rossmann Geld auf Dein Konto einzahlen und auch hier fällt eine Gebühr von 1,5% an. Zum Geld einzahlen ist bei der DKB allerdings die Girokarte nötig.


    Zubuchbare Pakete beim Commerzbank Konto

    Die Commerzbank bietet Dir die Möglichkeit weitere Pakete für einen erweiterten Leistungsumfang dazuzubuchen. Folgende Zusatzleistungen bekommst Du hier:

    Das Klassik Paket für 6,90 € pro Monat:

    • Bargeldein- und Auszahlungen auch am Schalter
    • Papierhafte Leistungen, z.B. Schecks
    • eine physische Mastercard Debitkarte

    Und Das Extra Premiumpaket für 12,90 € pro Monat:

    • Bargeldein- und Auszahlungen am Schalter
    • Papierhafte Leistungen, z.B. Schecks
    • 2 echte Kreditkarten mit 25 gratis Auslandsabhebungen pro Jahr
    • ein Reiseversicherungspaket

    Commerzbank oder DKB, welches Konto ist besser?

    Welches Girokonto das Bessere fĂĽr Dich ist, kommt stark auf Deine Nutzung an.

    Bei beiden Konten solltest Du den monatlichen Mindestgeldeingang von 700 Euro sicherstellen, um KontofĂĽhrungsgebĂĽhren zu vermeiden.

    Bei der DKB reichen hier auch EigenĂĽberweisungen, es muss sich also nicht um ein Gehalt oder Ă„hnliches handeln.

    Wenn Du den Geldeingang sicherstellst, dann ist nicht nur die Kontoführung kostenlos, sondern auch die weltweite Nutzung der enthaltenen Visakarte. Es fallen dann keine Fremdwährungsgebühren beim Geld abheben oder bei Kartenzahlungen an.

    Das Commerzbank Konto ist dann interessant fĂĽr Dich, wenn Du Wert auf kostenlose Bargeldeinzahlungen legst oder eine kostenlose Girokarte wichtig fĂĽr Dich ist.

    Die beiden zubuchbaren Pakete Klassik und Premium sind im Verhältnis zur Leistung recht teuer. Die Nutzung der Bankschalter ist dank Automaten und Onlinebanking kaum nötig und die Nachteile der virtuellen Mastercard lassen sich leicht mit einer kontounabhängen Kreditkarte anderer Anbieter umgehen.

    Ergänzung

    Für beide Konten ist unsere Reisekreditkarten-Empfehlung die Bank Norwegian Visa eine interessante Ergänzung. Sie ist ohne Bedingungen kostenlos und ermöglicht Dir gebührenfreie Bargeldabhebungen und Kartenzahlungen weltweit.

    Da es sich um eine echte Kreditkarte handelt, wird sie auch bei Autovermietungen und in Hotels problemlos akzeptiert. Mit Debitkarten kann es dort zu Problemen kommen.

    Alle Infos zur Bank Norwegian Visa hier!


    Weitere Konten im Vergleich

    C24 oder vividDKB oder C24DKB oder comdirectDKB oder ING
    DKB oder N26DKB oder PSD BankComdirect oder N26Commerzbank oder Comdirect
    N26 oder C24N26 oder VividCommerzbank oder C24Commerzbank oder DKB
    Commerzbank oder INGComdirect oder C24DKB oder Comdirect