DKB vs. comdirect Konto

Mit den rund 5,3 Millionen Kunden bei der DKB und 2,7 Millionen Privatkunden bei der comdirect vor der Übernahme durch die Commerzbank, gehören die beiden Girokonten zu den beliebtesten Angeboten in Deutschland.

Aber welches der beiden Girokonten lohnt sich mehr?

Wir stellen das DKB Girokonto dem comdirect Girokonto Aktiv mit ihren Konditionen, den Vorteilen und den Nachteilen gegenüber und sagen Dir, welches Konto das bessere für Dich ist.

Ausserdem zeigen wir Dir, wie Du die Konten perfekt ergänzt, um das Beste herauszuholen.

Das DKB- und das comdirect-Konto im Vergleich

DKBcomdirect
Kontoführungsgebühren 0€ bei 700€ mtl. Geldeingang oder unter 28 Jahre, sonst 4,50€ mtl.0€ bei aktiver Nutzung oder unter 28 Jahre, sonst 4,90€ mtl.
Kartenkostenlose Visa Debitkartekostenlose Visa Debitkarte
Girokarte0,99€ mtl.1€ mtl.
Geld abheben in der Eurozonekostenloskostenlos
Geld abheben in Fremdwährungen2,2% (entfällt für Aktivkunden)1,75%
Bargeldlos zahlen in Eurokostenloskostenlos
Bargeldlos zahlen in Fremdwährungen2,2% (entfällt für Aktivkunden)1,75%
Dispozins8,9% über dem EZB-Zinssatz10,25% p.a.
Bargeld einzahlenin 12.000 Shops gegen 1,5% Gebühr3x / Jahr bei Commerzbank
Inhalt

    Die Kontoführungsgebühren

    Das Girokonto der DKB kann kostenlos geführt werden, allerdings ist dafür ein monatlicher Mindestgeldeingang von 700 Euro nötig.

    Dabei muss es sich nicht um ein Gehalt oder Ähnliches handeln, auch eigene Überweisungen sind für die Befreiung von der Kontoführungsgebühr möglich.

    Hast Du den monatlichen Geldeingang nicht, fallen ab dem 4. Monat, 4,50 Euro Kontoführungsgebühr je Monat an. Kostenlos ist das Konto, unabhängig von einem Geldeingang, auch, wenn Du unter 28 Jahre alt bist.

    Das comdirect Girokonto Aktiv kann ebenfalls kostenlos geführt werden, hier musst Du EINE der folgenden 4 Bedingungen erfüllen:

    • Du hast einen monatlichen Geldeingang von mindestens 700 Euro, auch hier zählen eigene Überweisungen
    • Du bezahlst 3 Mal monatlich mit Apple Pay oder Google Pay, die Nutzung ist kostenlos
    • Du hast 1 Trade oder 1 Sparplanausführung je Monat auf Deinem comdirect Depot
    • Du bist unter 28 Jahre alt und Student, Auszubildender, Schüler oder Praktikant

    Erfüllst Du keine der 4 Bedingungen fallen ab dem 7. Monat nach Kontoeröffnung 4,90 Euro monatliche Kontoführungsgebühren an.

    Enthaltene Karten

    Beim DKB Konto erhältst Du eine Visa Debitkarte gratis zum Konto dazu. Gegen eine Gebühr von 2,49 Euro monatlich kannst Du zusätzlich eine Visa Kreditkarte dazubestellen. Auf Wunsch ist auch eine girocard erhältlich, sie kostet 99 Cent im Monat.

    Auch beim comdirect Konto ist eine kostenlose Visa Debitkarte enthalten. Möchtest Du eine echte Kreditkarte, werden 1,90 Euro monatlich berechnet. Eine girocard ist auf Wunsch für 1 Euro monatlich zubuchbar.

    Geld abheben

    Bargeld abheben ist mit der DKB-Visakarte in Deutschland und allen Ländern mit Euro-Währung an jedem Automaten mit Visa-Zeichen kostenlos.

    In Deutschland kannst Du ausserdem bei Shell-Tankstellen, in dm-Drogeriemarkt-Filialen und bei Aldi Süd kostenlos Geld auszahlen lassen.

    Entscheidest Du Dich zusätzlich für die Girocard kannst Du zudem auch in verschiedenen Supermärkten und Einzelhandelsgeschäften kostenlos Geld auszahlen lassen. Unter anderem bei Rewe, Penny, netto, Edeka und Rossmann.

    Wenn Du den Mindestgeldeingang von 700 Euro sicherstellst, entfallen nicht nur die Kontoführungsgebühren, sondern auch die Fremdwährungsgebühren, die sonst 2,2% betragen. In dem Fall sind Kartenzahlungen und Bargeldabhebungen weltweit kostenlos.

    Beim comdirect Aktiv Konto kannst Du mit der Visa 3 Mal im Monat kostenlos Geld abheben und das weltweit.

    Beachte aber: Einige Automatenbetreiber im Ausland berechnen eigene Gebühren für die Nutzung ihrer Automaten. Sehr verbreitet ist das beispielsweise in den USA.

    Da die eigene Bank keinen Einfluss darauf hat, werden diese Gebühren nicht erstattet. Sie werden Dir aber am Automaten angezeigt.

    Wenn Du Dich für die kostenpflichtige Girocard beim comdirect Konto entscheidest, kannst Du mit ihr an den Automaten der Cash Group ohne Gebühren Bargeld in Deutschland abheben.

    Zu ihr gehören die Commerzbank, die Deutsche Bank, die Postbank und die Hypovereinsbank.

    Ausserdem kannst Du Shell-Tankstellen sowie verschiedene Einzelhandelsketten, wie Rewe, Penny, netto, dm und Aldi-Süd zum kostenlosen Bargeldbezug nutzen.

    Kartenzahlungen

    Mit der Visakarte der DKB sind bargeldlose Zahlungen innerhalb der Eurozone gratis. Hast Du den monatlichen Mindestgeldeingang von 700 Euro, um die Kontoführungsgebühr zu vermeiden, gilt auch hier der Aktivkundenvorteil. Dann sind Kartenzahlungen ebenfalls weltweit gebührenfrei.

    Hast Du den Geldeingang nicht, wird bei Zahlungen in fremden Währungen eine Fremdwährungsgebühr in Höhe von 2,2% berechnet.

    Für Zahlungen in Casinobetrieben, bei Lotteriegesellschaften und in Wettbüros fallen Gebühren in Höhe von 3% an.

    Bei der Nutzung der comdirect Visa-Karte zum bargeldlosen Bezahlen in Euro werden ebenfalls keine Gebühren berechnet.

    Zahlst Du mit der Visakarte in einer anderen Währung, fällt hier eine Fremdwährungsgebühr von 1,75% an.

    Für Zahlungen in Casinobetrieben, bei Lotteriegesellschaften und in Wettbüros fallen bei der comdirect Karte Gebühren in Höhe von 5% an.

    Mobiles Bezahlen mit dem Smartphone

    Mit der Visakarte der DKB kannst Du sowohl Apple Pay als auch Google Pay zum kontaktlosen und mobilen Bezahlen in Geschäften und Restaurants benutzen.

    Auch die comdirect Visa-Debitkarte ist mit Apple Pay und Google Pay nutzbar. Zusätzlich ist hier auch Garmin Pay möglich.

    So kannst Du, egal für welches Konto Du Dich entscheidest, mit jedem Smartphone und jeder Smartwatch auf Android- oder iOS-Basis bargeldlos mobil bezahlen.

    Kontaktlos bezahlen

    Alle Karten sind mit einem NFC-Chip ausgestattet, so dass Du sie auch ohne Smartphone oder Smartwatch zum kontaktlosen Bezahlen nutzen kannst.

    Dispokredit

    Der Dispozins bei der DKB liegt für Nicht-Aktivkunden bei 9,89% und für Aktivkunden bei 9,29% p.a..

    Beim comdirect Girokonto beträgt der Zinssatz für den Dispokredit für alle Kunden 10,25% p.a..

    Wo kannst Du Bargeld einzahlen?

    Bargeldeinzahlungen sind bei der DKB an den Einzahlungsautomaten in einer der 17 Filialen möglich.

    Darüber hinaus kannst Du in den 12.000 Shops, wie Rewe, Penny, Real, dm, Rossmann und vielen weiteren Geld einzahlen.

    Die Gebühr für Einzahlungen von Bargeld beträgt 1,5%. Bei einem Betrag von 500 Euro entstehen damit Kosten in Höhe von 7,50 Euro.

    Beim Einzahlen von Bargeld bietet das comdirect Konto einen Vorteil. Hier kannst Du 3x pro Jahr kostenlos Geld an den Einzahlungsautomaten der Commerzbank einzahlen. Jede weitere Einzahlung kostet günstige 2,90 Euro.


    Comdirect Girokonto Extra und Girokonto Plus

    Neben dem Girokonto Aktiv gibt es noch die beiden kostenpflichtigen Premium Angebote.

    Girokonto Extra

    Das Girokonto Extra kostet 2,90 Euro im Monat. Es bietet Dir zusätzlich zu den Konditionen des Aktiv-Kontos eine kostenlose Visa Kreditkarte mit Kreditrahmen sowie kostenlose Echtzeitüberweisungen.

    Girokonto Plus

    Das Girokonto Plus kostet 9,90 Euro monatlich. Es bietet alles, was das Girokonto Plus bietet und zusätzlich die Möglichkeit unbegrenzt oft Bargeld abzuheben und ein Reiseversicherungspaket bestehend aus:

    • Auslandsreiserücktrittsversicherung mit der die Familie bis max. 10.500 Euro abgesichert ist
    • Auslandsreisekrankenversicherung für die Familie
    • Auslands-Reisegepäck-Versicherung für mitgeführtes Reisegepäck bis max. 1.500 Euro
    • Mietwagenschutz zur Absicherung Deiner Selbstbeteiligung von max. 1.000 Euro
    • 24 Stunden Notfallservice für telefonische Unterstützung im Krankheitsfall, Notfallbargeld und Notfallersatz für Reisedokumente

    DKB oder comdirect, welches Konto ist besser?

    Beide Konten bieten sehr gute Konditionen.

    Das DKB Konto ist nach unserer Meinung aber das bessere Girokonto.

    Wenn Du den monatlichen Mindestgeldeingang sicherstellen kannst, bietet es Dir weit mehr Flexibilität bei Kartenzahlungen und Bargeldabhebungen weltweit.

    Während Du nämlich mit dem comdirect-Konto nur 3 Mal monatlich kostenlos Geld abheben kannst und für den Einsatz ausserhalb der Eurozone 1,75% Fremdwährungsgebühren zahlst, ist das in dem Fall bei der DKB kostenlos.

    Unbegrenzt oft und in jedem Land.

    Für den Mindestgeldeingang gelten bei der DKB auch eigene Überweisungen und der Betrag muss nicht in einer Summe eingehen. Auch mehrere kleine Geldeingänge, die zusammen mindestens 700 Euro betragen, befreien Dich sowohl von der Kontoführungsgebühr als auch von der Fremdwährungsgebühr.

    Das comdirect Konto ist interessant, wenn Du den Mindestgeldeingang von 700 Euro nicht aufbringen kannst. Dann reicht es hier zum Beispiel, wenn Du 3 Mal monatlich Apple Pay oder Google Pay zum mobilen Bezahlen nutzt.


    Weitere Konten im Vergleich

    C24 oder vividDKB oder C24DKB oder comdirectDKB oder ING
    DKB oder N26DKB oder PSD BankComdirect oder N26Commerzbank oder Comdirect
    N26 oder C24N26 oder VividCommerzbank oder C24Commerzbank oder DKB
    Commerzbank oder INGComdirect oder C24DKB oder Comdirect