N26 oder C24 – Welches Konto ist besser?

Beide Konten bieten interessante Features und sind weiterhin bedingungslos kostenlos. Dabei unterscheiden sich das C24 und das N26 Konto untereinander stark.

Wir stellen Dir die beiden Konten im Detail gegenüber. Zeigen Dir die Vorteile, aber auch die Nachteile und am Ende sagen wir Dir, welches Konto das Bessere für Deine Ansprüche ist.

N26 ist eine Neobank aus Berlin, die bereits im Jahr 2013 gegründet wurde. Sie ist bekannt als die 100% mobile Bank mit einer der besten Banking-Apps im Kontobereich und verfügt über eine Vollbanklizenz.

Die C24 Bank ist eine vom bekannten Vergleichsportal Check24 im Jahr 2020 gegründete Bank, die ebenfalls über eine Banklizenz verfügt.

N26 vs. C24 – Vergleich

Alle wichtigen Konditionen stellen wir Dir jetzt noch einmal in Kurzform übersichtlich gegenüber.
N26 C24

Kontoführungsgebühren

keine
keine
Guthabenverzinsung
keine
2% p.a.
Debitkarte
kostenlos (Digital)
kostenlos
Girokarte auf Wunsch
nicht möglich
kostenlos
Geld abheben in D und Eurozone
3 x / Monat kostenlos jede weitere 2€ & im Einzelhandel
4 x / Monat kostenlos

Geld abheben in Fremdwährungen

kostenlos
kostenlos

Bargeldlos zahlen in Euro

kostenlos
kostenlos

Bargeldlos zahlen in Fremdwährungen

kostenlos
1,75%

Bargeld einzahlen

in 12.000 Shops gegen 1,5% Gebühr
in 12.000 Shops gegen 1,75% Gebühr & bei Reisebankfilialen gegen Gebühr
Kostenlose Unterkonten
keine
4 Unterkonten
Echtzeitüberweisungen
99 Cent
99 Cent
Cashback
kein
bis zu 100€
Mobiles Bezahlen
Apple Pay & Google Pay
Apple Pay & Google Pay
Dispokredit
11,9% p.a.
7,49% p.a.

1. Die Kontoführungsgebühren

Beim n26 Standard Konto werden keine Kontoführungsgebühren berechnet. Es ist ohne Bedingungen kostenlos.

Auch das C24 Smart Konto, wird ohne Kontoführungsgebühren geführt. Hier musst Du ebenfalls keine Bedingungen, wie einen monatlichen Mindestgeldeingang, erfüllen.

2. Unterkonten

Im kostenlosen Standard-Konto-Tarif von N26 gibt es keine Unterkonten.

Die Spaces genannten Unterkunten erhältst Du, wenn Du eines der Premiumkonten eröffnest. Dabei werden im günstigsten Fall 4,90 Euro monatlich berechnet und Du bekommst bis zu 10 Spaces mit eigener IBAN.

Bei C24 bekommst Du zum kostenlosen Smart Konto 4, Pocket genannte, Unterkonten ohne Gebühr dazu. Sie erhalten allerdings keine eigene IBAN.

Eigene IBANs gibt es in den kostenpflichtigen Premium-Tarifen, die Du ab 5,90 Euro bekommst. Dann stehen Dir mindestens 6 Pockets zur Verfügung.

3. Karten

Mit dem N26 Girokonto kommt eine Mastercard Debitkarte ohne Gebühr. Dabei handelt es sich um eine digitale Karte, die Du mit Apple Pay und Google Pay auch in Geschäften, Restaurants, Tankstellen und Supermärkten nutzen kannst. Gegen eine einmalige Liefergebühr von 10 Euro kannst Du auf Wunsch auch eine physische Karte bestellen.

Bei C24 erhältst Du eine physische Mastercard Debitkarte ohne Gebühr. Nutzt Du das Konto aktiv kannst Du ausserdem eine kostenlose Girocard dazu bestellen. Aktive Nutzung bedeutet hier, dass Du mindestens 2 Lastschriftabbuchungen je Monat haben musst.

4. Geld abheben

In Deutschland und der Eurozone sind 3 Bargeldabhebungen am Automaten je Monat kostenlos. Jede weitere Abhebung kostet pauschal 2 Euro.

Hebst Du Geld in Ländern ab, die nicht den Euro als Landeswährung haben, ab, werden 1,75% Fremdwährungsgebühren berechnet.

Mit N26 kannst Du nicht nur an Geldautomaten Bargeld auszahlen lassen, sondern auch in etwa 12.000 Einzelhandelsgeschäften. Mit dabei sind die Filialen von REWE, Penny, dm, Rossmann, real, Budni, Ludwig, Eckert, ON, Adam’s OMV und Barbarino.

Mit dem C24 Konto sind bis zu 4 Bargeldabhebungen in Euro monatlich kostenlos. Auch die kostenlosen Bargeldabhebungen sind an die aktive Nutzung, also mindestens 2 Lastschriften pro Monat gekoppelt.

Auch hier gibt es eine Fremdwährungsgebühr in Höhe von 1,75% beim Einsatz ausserhalb der Eurozone.

Unten verlinken wir Dir eine kontounabhängige Karte mit der Du die Einschränkungen und die Fremdwährungsgebühren ganz einfach umgehen kannst. Die Karte kommt ohne eine Jahresgebühr und kann mit jedem Konto genutzt werden.

5. Kartenzahlungen

Kartenzahlungen sind mit der Mastercard von N26 weltweit kostenlos. Anders als beim Geld abheben, werden bei bargeldlosen Zahlungen keine Fremdwährungsgebühren berechnet.

Mit der C24 Mastercard im kostenlosen Smart Tarif werden bei Zahlungen in anderen Währungen als dem Euro 1,75% Fremdwährungsgebühren berechnet.

6. Bargeld einzahlen

In den selben 12.000 Geschäften und Supermärkten in denen Du Bargeld auszahlen lassen kannst, sind auch Einzahlungen möglich. Bei Einzahlungen wird eine Gebühr von 1,5% der Einzahlungssumme berechnet.

Bargeldeinzahlungen sind mit dem C24 Konto ebenfalls bei den 12.000 Geschäften möglich. Hier wird eine Gebühr von 1,75% berechnet. Ausserdem kannst Du in den Filialen der Reisebank Bargeld einzahlen.

Für bis zu 5.000 Euro Einzahlungssumme werden pauschal 7,50 Euro berechnet, bei höheren Beträgen sind es 15 Euro pauschal.

7. Echtzeitüberweisungen

Ausgehende Echtzeitüberweisungen kosten beim N26 Standard Konto pauschal 99 Cent.

Auch beim C24 Smart werden 99 Cent je ausgehender Echtzeitüberweisung berechnet.

Eingehende Echtzeitüberweisungen sind bei beiden Konten kostenlos.

8. Cashback

n26 bietet keine Cashback-Funktion

Beim C24 Konto kannst Du mit Kartenzahlungen monatlich bis zu 100 Euro Cashback sammeln.

Dabei erhältst Du Check24 Punkte, die in Bargeld oder Prämien getauscht werden können.

Der Standard Cashback, den Du mit jeder Zahlung erhältst, beträgt 0,05%. Bei Check24 Shopping bekommst Du 2% und es gibt wechselnde Aktionen, bei denen Du erhöhte Cashbacks bei ausgewählten Partnern über einen begrenzten Zeitraum erhältst.

9. Guthabenverzinsung

N26 bietet keine Guthabenverzinsung auf dem Girokonto.

Bei C24 erhältst Du 2% p.a. auf dem Girokonto für Einlagen bis zu 50.000 Euro. Ausserdem kannst Du ein Pocket zu einem Tagesgeldpocket machen, bei dem Du dann einen Zins von 1,75% p.a. für Guthaben von bis zu 1.000.000 Euro erhältst.

10. Mobiles Bezahlen mit Smartphone oder Smartwatch

Mit n26 kannst Du Apple Pay und Google Pay zum mobilen Bezahlen nutzen.

Auch mit C24 ist die Nutzung von Apple Pay und Google Pay möglich.

Es spielt also bei beiden Konten keine Rolle, ob Du ein Android oder ein iOs Gerät benutzt. Die Nutzung von Apple Pay und Google Pay ist kostenlos für Dich.

11. Dispokredit

Der Zins für den Dispokredit beim N26 Konto beträgt 11,9% p.a.

Beim C24 Girokonto beträgt der Zinssatz für Dispokredite 7,49% p.a.

12. Vertragsoptimierung

Die Vertragsoptimierung ist eine einzigartige Funktion, die aktuell nur das C24 Konto bietet. Dabei werden anhand von Zahlungsausgängen auf Deinem Konto Verträge erkannt und mit Hilfe von künstlicher Intelligenz Vorschläge zur Optimierung gemacht.

Die Funktion kann auf Wunsch deaktiviert werden.

N26 Standard oder C24 Smart – Welches Girokonto ist besser?

Beide Konten sind sehr interessant, denn sie bieten die kostenlose Kontoführung ohne Bedingungen. Das bessere Angebot bietet allerdings die C24 Bank. Hier ist nicht nur die Kontoführung bedingungslos kostenlos, sondern Du bekommst sogar eine Guthabenverzinsung von 2% p.a. auf Dein Guthaben. Darüber hinaus erhältst Du 4 kostenlose Unterkonten zum Konto dazu. Die Einschränkungen beim Geldabheben und die Fremdwährungsgebühren kannst Du ganz einfach mit unserer Kreditkartenempfehlung von der Bank Norwegian umgehen. Die Visakarte ist bedingungslos kostenlos und kann mit jedem beliebigen Girokonto genutzt werden. Bargeldabheben ist in Deutschland und weltweit beliebig oft kostenlos – es fallen keine Auslandseinsatz -oder Fremdwährungsgebühren an. Mit der Karte erhältst Du ausserdem ein kostenloses Reiseversicherungspaket für Reisen im In- und Ausland – wenn Du die Reise zumindest zur Hälfte mit der Karte bezahlt hast.