Kreditkarte mit TankrabattKreditkarten mit Tankrabatt rechnen sich inzwischen nicht nur für Vielfahrer. Eine dieser Karten ist die Barclaycard New Double. Im ersten Jahr beitragsfrei beträgt die Kreditkartengebühr im zweiten Jahr 35 Euro.

Diese 35 Euro rechnen sich jedoch recht schnell, da diese Karte zwei Merkmale aufweist, durch die der Jahresbeitrag kompensiert werden kann. Zum einen werden beim Tanken an allen Tankstellen zwei Prozent Rabatt bis zu einem Tankumsatz von 200 Euro im Monat gewährt. Die Einsparung in Höhe von 48 Euro im Jahr übersteigt also die Jahresgebühr für die Kreditkarte. Darüber hinaus bieten diese Kreditkarten mit Tankrabatt aber auch eine attraktive Verzinsung. Wer auf dem Kreditkartenkonto ein Guthaben unterhält, bekommt dieses ab dem ersten Euro mit aktuell 1,5 Prozent Guthabenzinsen pro Jahr honoriert. Der Betrag ist nach oben unbeschränkt. Der aufgelaufen Sollsaldo ist dazu für zwei Monate zinsfrei. Bei der Rückführung des aufgelaufenen Soll-Saldos haben die Kunden die Wahl, den Saldo auf einmal zurückzuführen, oder in monatlichen Raten. Diese betragen zwei Prozent der Kreditsumme, mindestens 15 Euro im Monat.
Zur Barclaycard New Double

Auch andere Anbieter gewähren einen Tankrabatt

Neben Barclays bietet auch der ADAC Kreditkarten mit Tankrabatt an. Diese ist zwar in der Standardausführung mit 44 Euro Jahresgebühr und in Gold-Ausführung mit 84 Euro im Jahr teurer als das Barclaysprodukt, gewährt aber andererseits drei Prozent Rabatt beim Tanken in unbegrenzter Höhe. Deutlich teurer werden die ADAC-Karten, wenn noch eine Partnerkarte hinzukommt. Diese schlägt mit 20 respektive 40 Euro zu Buche. Wer sein Kreditkartenkonto auch als Tagesgeldkonto nutzen möchte, ist mit der Barclays-Variante deutlich besser bedient, da der ADAC kein Guthaben gewährt. Grundsätzlich gilt jedoch, dass Vielfahrer bei der ADAC-Karte die größere Einsparung haben, wogegen Autofahrer, die weniger als 120 Liter im Monat verbrauchen, mit der Barclays-Karte besser fahren. Kreditkarten mit Tankrabatt zahlen sich aus.
Zu den ADAC-Kreditkarten im Vergleich

Foto: © jose luis villar – Fotolia.com